Mischmauerwerk beim Rohbau - Ja oder Nein ?

Ist es erlaubt bzw. ratsam beim Rohbau "Mischmauerwerk" zuzulassen ?

normalerweise sollte kein mischmauerwerk dh verschieden arten sorten von mauersteine beim rohbau hausbau verwendet werden  zb bims kalksandstein poroton uswEigentlich sollte ja nach Meinung der Fachleute ( ausser wenn es der Statiker verlangt, z.B. Kalksandstein im Bimsmauerwerk ) kein vermischen der Steinsorten/Arten beim Rohbau gemacht werden.

Ob es jetzt wirklich zu Problemen/Mängel beim mischen von Steinsorten kommt, ist nicht immer genau zu sagen, z.B. wird sehr oft für die Außenwand eines Hauses ( hier Ytong-Poroton 36,5 er ) ein anderer Stein/Sorte wie für die Innenwände ( hier Bimsblock ) verwendet, hat mit den Kosten des Steines ( Ytong-Poroton zum Bims = viel bessere Wärmedämmeigenschaften ) zu tun, wäre ja nicht wirklich nötig Innenwände aus wärmedämmende Steine zu mauern !

Meisten wird das reißen/Risse beim Mauerwerk verhindert wenn z.B. der Anschluß zwischen den Wände richtig hergestellt wird, d.h. dort wo die Wände aneinander stoßen sollte z.B. beim verputzen immer ! Gittex-Gewebe sorgfältig und reichlich verbaut sein, dann gibt es später auch keine "Setzrisse/Spannungsrisse" im Stoß der Wände.