Modifizierter Steinfestiger für calcitische Untergründe

Modifizierter Steinfestiger für calcitische Untergründe
Haftvermittler erweitert das Anwendungs-
spektrum für KSE-Produkte

Steinfestiger auf Basis Kieselsäureester zeigen auf silikatischen Untergründen zwei ineinander greifende Wirkmechanismen. Zum einen bindet der Kieselsäureester chemisch an die silikatischen Bestandteile des Untergrundes an. Zum anderen bildet der Kieselsäureester im Porenraum des Untergrundes ein dreidimensionales Kieselgelgerüst aus, dass auch ohne direkte chemische Anbindung zu einer Stabilisierung des Untergrundes führt.

Auf rein calcitischen Untergründen kommt nur dieAuf rein calcitischen Untergründen kommt nur die genannte Bildung des Kieselgelgerüstes zum Tragen, was zu einer nur unzureichenden Erhöhung der Festigkeiten führen kann. Aus diesem Grunde enthält der neue Funcosil Steinfestiger 300 HV der Remmers Baustofftechnik spezielle Haftvermittler, daher der Zusatz HV, die erstmals auch die chemische Anbindung des Kieselsäureesters an calcitische Untergründe ermöglichen. Die eine Seite der Haftvermittler wirkt dabei zunächst ähnlich wie ein kleiner Magnet, der vom Untergrund angezogen und fest an ihn angebunden wird. Die andere Seite der Haftvermittler besitzt eine Struktur, mit der sie an den Kieselsäureester anbinden kann.

Die Wirksamkeit des Produktes wurde bereits in einem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), Osnabrück geförderten Pilotprojekt zur Kalksteinkonservierung am Dom zu Halberstadt nachgewiesen.

Mit dem Funcosil Steinfestiger 300 HV komplettiert die Remmers Baustofftechnik ihr Angebot an speziellen Steinfestigern und bietet damit den mit dem Erhalt und der Konservierung von Naturstein beschäftigten Praktikern eine weitere Problemlösung an, die bisher nur schwer zu realisieren war.