Müller-Mitteltal liefert 50.000-sten Anhänger aus

Müller-Mitteltal liefert 50.000-sten Anhänger aus
Schwarzwälder Anhängerspezialist übergibt 4-Achs-Tieflader
an Luxemburger Bauunternehmen Perrard
Das Jahr 2006 ist für den Schwarzwälder Anhängerspezialisten Müller-Mitteltal ein besonderes: Das Unternehmen konnte Anfang November seinen 50.000-sten Anhänger ausliefern. In feierlichem Rahmen übergab Müller-Mitteltal auf dem Werksgelände einen 4-Achs-Tiefladeanhänger Modell „T 40 Kompakt“ als Nr. 50.000 an die Luxemburger Bauunternehmung Perrard Sa.r.l. Beim Jubiläumsanhänger mit der runden Fahrzeugnummer handelt es sich um einen klassischen „2+2“-Tieflader mit zwei Vorder- und Hinterachsen, den Müller-Mitteltal in dieser Kombination als weltweit erster Nutzfahrzeughersteller bereits 1973 auf den Markt gebracht und seither konsequent weiterentwickelt hat. „Wie jedes Fahrzeug von Müller-Mitteltal ist auch der 4-Achs-Tiefladeanhänger für die Firma Perrard keine ,Stangenware’, sondern ein maßgeschneidertes Unikat“, betont Müller- Mitteltal-Geschäftsführer Peter Hartleitner und fügt hinzu: „Seit über 75 Jahren bieten wir unseren Kunden auf ihre Wünsche zugeschnittene Transportlösungen, die wir gemeinsam mit ihnen entwickeln eine Philosophie, der wir uns verpflichtet fühlen und auch in Zukunft treu bleiben werden.“ Müller-Mitteltal hat sich mit 140 Mitarbeitern und einer Jahresproduktion von mehr als 1.000 rollenden Einheiten auf Tiefladeanhänger und -auflieger sowie Kipp-, Container-, Mulden- und Unimog-Anhänger spezialisiert. Im Bereich der Tieflader-Technik ist das Unternehmen seit 45 Jahren aktiv und hat dadurch die entsprechenden Erfahrungswerte, um auch für anspruchsvollste Transportaufgaben die passenden Lösungen zu entwickeln.

Der 4-Achs-Tiefladeanhänger Modell „T40 Kompakt“ für Perrard wird für den Transport von Baufahrzeugen eingesetzt und hat ein Gesamtgewicht von 40 Tonnen sowie eine Nutzlast von 32 Tonnen. Durch die zwei Vorder- und Hinterachsen an den Enden des Anhängers ist die Lastverteilung mit jeweils 2x10 Tonnen optimal, die maximalen Achslastwerte werden eingehalten. Durch diese Bauweise liegt der Schwerpunkt ungefähr in der Mitte des Anhängers und sorgt für ein neutrales Fahrverhalten. Zwei hydraulische Doppelrampen, die einen geringen Auffahrwinkel gewährleisten und eine Klappverbreiterung ermöglichen die einfache und sichere Beladung des Fahrzeugs mit schweren Baumaschinen. Die manuell absenkbare Luftfederung des Tiefladers erleichtert den Ladevorgang zusätzlich. Eine Baggerstielablage sorgt beim Transport für eine Verringerung der Gesamthöhe um circa 165 Millimeter.

Um den Verschleiß bei intensiver Nutzung zu reduzieren, ist der Anhänger mit einem Hartholzboden ausgestattet. Der robuste Fahrgestellrahmen des 4-Achs-Tiefladers ist aus hochfestem Feinkornstahl gefertigt und garantiert mit durchgesteckten Querträgern mit einem Abstand von 350 Millimetern eine hohe Punktbelastung. Wie der T 40 sind sämtliche Müller-Mitteltal-Tieflader mit 30 bis 50 Tonnen Gesamtgewicht, die das Unternehmen in größeren Stückzahlen baut, serienmäßig mit einem Tiefbett, Radmulden für Baumaschinen, mit einer Baggerstielablage und einer hydraulischen Lenkung ausgestattet.

Perrard Sa.r.l.
Mit der Perrard Sa.r.l. beliefert Müller-Mitteltal einen etablierten Bauspezialisten mit ebenfalls langer Tradition: Das Luxemburger Familienunternehmen ist seit 106 Jahren tätig und konzentriert sich mit 250 Mitarbeitern auf den Hoch-, Tief- und Straßenbau sowie das Immobilien-Geschäft und den An- und Verkauf von Baumaschinen. Perrard hat bereits zahlreiche namhafte Bauprojekte abgewickelt, unter anderem den Bau der Abfertigungsgebäude und des Towers für den internationalen Flughafen Luxemburg, die Errichtung der Europäischen Schule in Luxemburg sowie den Bau diverser Autobahntunnel-Projekte.

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht für Sie unter
www.press-n-relations.de im Anhang der dort veröffentlichten Meldung zum Download bereit.

Bildunterschrift: Anfang November übergab Müller-Mitteltal (Geschäftsführer Peter und Oliver Hartleitner, 1. v.r. und 2.v.r.) den 50.000-sten Anhänger an Dietmar Keilen, den Werkstattleiter der Firma Perrard (3. v.r.).

Weitere Informationen:
Markus Kreuzer - Leiter Vertrieb
Karl Müller GmbH & Co. KG Fahrzeugwerk
Karl-Müller-Str. 18-42
72270 Baiersbronn-Mitteltal
Tel. 07442/496-0
Fax 07442/496-32
e-Mail: info@mueller-mitteltal.de
www.mueller-mitteltal.de

„Müller Mitteltal hängt Qualität an“
Seit 1929 hat Müller Mitteltal an dieser Firmenphilosophie festgehalten und sich als Spezialist für Ladungsträger, auch im Baugewerbe, etabliert. Unter einem großzügigen Standardprogramm hat der Kunde stets die Möglichkeit, seinen für ihn zugeschnittenen Maßanzug bei Müller Mitteltal zu bekommen. Das Produktspektrum umfasst Tandem-Kipp-Anhänger, Tandem-Pritschen-Anhänger, Tandem-Tieflade-Anhänger und Tieflade-Anhänger. Daneben fertigt Müller-Mitteltal Sattel-Tieflade-Auflieger, Rollbehälter- und Muldenanhänger, Kabeltransportanhänger oder Spezialtransportlösungen für Spezialtransport-aufgaben. Müller Mitteltal hat bis heute rund 50.000 Lösungen in den Verkehr gebracht und den Kundenwunsch zufrieden gestellt. Dieser kundenspezifische Anspruch, unter Berücksichtigung aller technischen Möglichkeiten, gibt der Unternehmensphilosophie bis heute Recht und ist für viele Mitbewerber beispielhaft und richtungsgebend.