Neue e-Learning-Plattform entwickelt

Neue e-Learning-Plattform entwickelt
Abschlussprojekt der "Geprüften Wirtschaftsinformatiker" in der Hwk

Trier. Mit der Entwicklung einer funktionstüchtigen, internetbasierten e-Learning-Plattform schlossen die "Geprüften Wirtschaftsinformatiker" ihre Fortbildung in der Hwk Trier ab. Unterstützt und koordiniert wurde die Projektarbeit von Universitätsprofessor Dr. Christoph Meinel, der zugleich Prüfungsausschussvorsitzender ist. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Informatik der
Universität Trier und dem von Professor Meinel geleiteten Institut für Telematik konnen vielfältige Synergieeffekte genutzt werden. Ein Ergebnis ist die internetbasierte Lernplattform mit Kursverwaltung, Online-Registrierung und Online-Kursbesuche sowie der Kommunikation über Chats und Foren.

Dabei wurden von den angehenden Wirtschafts-Informatikern alle Aufgabenbereiche selbstständig erarbeitet und umgesetzt. Die Schwerpunkte lagen bei der Erstellung der Webseiten, dem Aufbau von Datenbanken und der Programmierung der Funktionalitäten.

Eine neue Software ermöglicht es, Videosequenzen mit Präsentationen und Tafelbildern zu vereinen und so den gesamten Unterricht für Teilnehmer transparent per Internet oder CD-ROM zu vermitteln. Das individuelle, von Zeit und Ort unabhängige Lernen, wird hierdurch möglich.

Diese e-Learning-Einheiten werden dann durch Live-Chats und eine telefonische Betreuung der Teilnehmer unterstützt. Präsenzphasen im Klassenraum gehören zu jedem e-Learning-Kurs dazu.

Die Präsentation ihres Projektes hwk@kademy gestalteten die zukünftigen "Geprüften Wirtschafts-informatiker" genauso professionell wir ihre Projektarbeit selbst. Sie bildete den krönenden Abschluss der rund 650 Unterrichtsstunden umfassenden Qualifizierung.

Die Teilnehmer dieser IT-Fortbildung sind ausgebildete Fachkräfte mit Berufserfahrung aus kaufmännischen, verwaltenden und Daten verarbeitenden Berufen. Die neu gewonnenen Computerkenntnisse werden in die Betriebe eingebracht oder ermöglichen eine neue berufliche Orientierung. EDV-Fachkräfte mit diesen Qualifikationen sind auch weiterhin auf dem Arbeitsmarkt gesucht.

Wer sich für den Projektvortrag oder die e-Learning-Umsetzung interessiert, kann sich unter http://www.tele-task.de/hwk.html selbst einen Eindruck verschaffen. Für Interessierte ohne Internetzugang stellt die Handwerkskammer Trier eine CD mit dem Projektvortrag kostenlos zur Verfügung.

Am 14. September 2002 wird der inzwischen bereits 7. Kurs zum "Geprüften Wirtschaftsinformatiker" bei der Handwerkskammer Trier beginnen.

Hwk-Ansprechpartner und nähere Informationen:
Joachim Lindner,
Tel.: (0651) 207-122
eMail: jlindner@hwk.trier.de