Neues Befestigungssystem von Hilti für Photovoltaik Module

Neues Befestigungssystem von Hilti für Photovoltaik Module - Mai 2006

Die Basis des neuen Photovoltaik Montagessystem MSP bilden fünf aufeinander abgestimmte Bauteile: Dachhaken, Schiene, Schienenverbinder, Modul Mittelklemme und Modul Endklemme.

Alle Komponenten sind auch statisch aufeinander abgestimmt und ermöglichen aufgrund des einfachen Klemmprinzips schnelles und effizientes Arbeiten beim Aufbau von Unterkonstruktion für Photovoltaik Anlagen. Das Besondere dabei: Dank vormontierter Verbindungsteile sind weder Schrauben noch Muttern für die Montage notwendig und das erleichtert die Arbeit auf dem Dach enorm.

Nicht erst seit der Diskussion um das teure Öl sind alternative Energiequellen stark gefragt. So wächst auch der Markt für Photovoltaik in Deutschland mit zweistelligen Zusatzraten. Diesem Trend trägt das neue Montagesystem Photovoltaik MSP von Hilti jetzt Rechnung. Damit können die Photovoltaik-Module schnell und einfach auf Schrägdächer, die mit 80 Prozent die Hauptanwendung darstellen, befestigt werden. Hochwertige Materialien wie Aluminium und rostfreie Stähle verhindern Kontaktkorrosion. Das System ist auf die gängigsten Photovoltaik Module abgestimmt.Produktübersicht

Dachhaken:
- Werden mit vormontierter Klammer geliefert
- Mit Langloch zum Ausgleich von Toleranzen
- Erhältliche Höhen: 45 mm für - Frankfurter Pfanne -
55 mm für Ziegel mit größeren Höhen
- Materialstärken: 5 mm und 8 mm
(abhängig von der statisch möglichen Stützweite, die von regionalen Bedingungen wie Wind- und Schneelastklassen definiert wird)

Schienen:
- Anbindung und Verschraubung der Schiene an den Dachhaken erfolgt von der Oberseite
- Montage der Modul Mittel- und Endklemme mit einem Handgriff durchzuführen
- Material: Aluminum

Schienenverbinder:
- Geeignet für Anlagen mit mehr als 6 Metern Länge
- Leistungsfähiges Profil zur Übertragung von Biegemomenten
- Montage von Modulen und Dachhaken im Bereich des Schienenverbinders möglich

Module Mittel- und Endklemme:
- Kein seitliches Einschieben der Mittel- und Endklemme
- Vormontierte Modulklemmen lassen sich an jedem Punkt der Schiene von oben einsetzen
- Integrierte Feder hält Modulklemme auf erforderlichen, voreingestellten Modulstärke
- Einfaches Handling durch 90 Grad Eindrehen
- Verdrehsicherung
- Standsicherung
- Höhen den gängigsten Moduldicken angepasst
Mittelklemmen: von 34 mm bis 50 mm Moduldicke
Endklemmen: genau auf Moduldicke abgestimmt
(z.B. MSP-EC 48 = Moduldicke 48 mm)