Neues Zertifizierungszeichen für EnEV-Berechnungssoftware:

Aktuelles zu diesem Thema:

Die DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH weist
darauf hin, dass aufgrund wirtschaftlicher Ãœberlegungen keine erneute
Überarbeitung des Zertifizierungsverfahren durchführen wird. In der
Folge werden die bestehenden Zertifizierungen der
Energieberaterprogramme zum Jahresende 2007 fristgerecht ihre
Gültigkeit verlieren.
Wir dürfen Sie darauf hinweisen, dass für die Energieberatersoftware
keine Zertifizierung mehr besteht. Grundsätzlich werden alle
bestehenden Zertifizierungen auslaufen und somit gelöscht.

Info von:

Antje Jungnickel

ennovatis GmbH
Dipl.-Ing. (FH) Antje Jungnickel
Support ennovatis EnEV und ESC
Dechwitzer Straße 11
04463 Großpösna-Leipzig

Neues Zertifizierungszeichen für EnEV-Berechnungssoftware:

Mehr Markttransparenz mehr Sicherheit für Gebäudeplaner

Berlin, 15. November 2002. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH und die DIN CERTCO GmbH ver-geben ab sofort das Zertifizierungszeichen „DIN-Geprüft - dena“ für Software zur Berechnung des Energiebedarfs von Neubauten. Damit erhalten Architekten und Ingenieure endlich mehr Sicherheit bei der Ausstellung von Energiebedarfsausweisen und der Anschaffung von Berechnungssoftware nach Energieeinsparverordnung (EnEV).

Seit der Einführung der EnEV im Februar 2002 muss bei der Neubauplanung der künftige Primärener-giebedarf eines Gebäudes ermittelt werden. Dafür werden Gebäudehülle, Heizungsanlage, Warmwas-serbereitung und Lüftung wie auch der eingesetzte Energieträger Gas, Öl, Strom, Biomasse primär-energetisch berechnet und bewertet. Der planende Architekt trägt die rechtliche Verantwortung für die Richtigkeit der Angaben im Energiebedarfsausweis. Deswegen muss er sich auf die von ihm verwendete Rechensoftware verlassen können.

Zahlreiche Anbieter haben in den vergangenen Monaten Software zur Berechnung nach EnEV auf den Markt gebracht. Zur Zeit können Architekten und Ingenieure unter ca. 30 Produkten wählen. Doch kein Softwarekäufer weiß bisher verlässlich, welche Software richtig und zuverlässig rechnet und ob das Produkt sämtliche Berechnungsverfahren nach EnEV beherrscht.

Das neue Zertifizierungszeichen „DIN-Geprüft - dena“ schafft hier mehr Markttransparenz und Sicher-heit für die Anwender. Es garantiert einen hohen Qualitätsstandard der Software. Nur Software-Produkte, die den Primärenergiebedarf einer Vielzahl schwieriger Prüffälle richtig berechnen und alle Rechenwege nach EnEV beherrschen, werden zertifiziert.

Diese Prüffälle wurden von unabhängigen Wissenschaftlern und Ingenieuren erarbeitet. Eine Auswahl der Musterprüffälle kann ab dem 15. November 2002 unter www.deutsche-energie-agentur.de oder www.dincertco.de abgerufen werden.

Auch über die Zertifzierungsergebnisse und zertifizierte Produkte werden wir auf unseren Internet-Seiten laufend informieren.

Zur Zertifizierung ihrer Produkte können sich Software-Hersteller an die DIN CERTCO GmbH in Ber-lin wenden.

Pressekontakt:

Ute Czylwik

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Chausseestraße 128a

D-10115 Berlin

Tel: 030-726 16 56-65

Fax: 030-726 16 56-99

e-Mail: czylwik@deutsche-energie-agentur.de

www.deutsche-energie-agentur.de

Dipl.-Ing. Markus Weber

DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH

Tel: 030-26 01-21 08

Fax: 030-26 01-16 10

e-Mail: markus.weber@dincertco.de

www.dincertco.de