Nutzlaststark, wendig und flexibel Der neue Tridem-Anhänger ETÜ-TR

Nutzlaststark, wendig und flexibel:
Der neue Tridem-Anhänger ETÜ-TR von Müller-Mitteltal
Liftachse, optionale Nachlauflenkachse und bis zu 30 Tonnen Gesamtgewicht

Pünktlich zur diesjährigen bauma-Messe in München präsentiert der Schwarzwälder Anhänger-Spezialist Müller Mitteltal seinen neuen Tridem-Anhänger ETÜ-TR, der sich vor allem durch eine hohe Nutzlast bei gleichzeitig sehr hoher Wendigkeit auszeichnet. Das Fahrzeug bietet bei einem Gesamtgewicht von 24 Tonnen eine Nutzlast von circa 18.800 Kilogramm und ist durch eine optionale Nachlauflenkachse auf 30 Tonnen Gesamtgewicht auflastbar. Seine Stärke spielt der nur 6.200 Kilogramm schwere Tridem vor allem bei engen Kurvenfahrten und im unübersichtlichen Baustellenverkehr aus: Als Zentralachser ist der Anhänger wesentlich besser rangierbar als vergleichbare Dreiachs-Drehschemel-Tieflader. Der neue Müller-Mitteltal-Tridem ist dabei vielfältig einsetzbar und eignet sich insbesondere zum Transport von Baumaschinen und -geräten, beispielsweise zur Beförderung von schwerem Bohrgerät. Durch seine robuste Konstruktion ist der neue Tridem voll und ganz auf den anspruchsvollen Praxiseinsatz im Baustellenumfeld ausgelegt. Der stabile, aus hochfestem Feinkornstahl gefertigte Rahmen sorgt für eine hohe Belastbarkeit des Anhängers. Ein 50 Millimeter starker, längs verlegter Nadelholzboden gewährleistet eine hohe Punktbelastung. Eine Besonderheit bietet der Tridem im Achsenbereich: Die erste der drei Achsen des Fahrzeugs kann als Liftachse bei der Leerfahrt angehoben werden, so dass ein geringerer Reifenverschleiß ermöglicht wird.
Für eine einfache Beladung des Tridem-Anhängers sorgen eine EBS-Luftfederung mit manueller Absenkung und einteilige Rampen mit Abmessungen von 3.000 x 650 Millimetern. Die Rampen sind mit einem stehenden Federheber ausgestattet und sorgen dadurch für eine leichte und komfortable Ein-Mann-Bedienung. Eine 1.000 Millimeter lange, heckseitige Auffahrschräge erleichtert den Beladevorgang durch einen geringen Auffahrwinkel zusätzlich dies kommt insbesondere beim Transport von Baumaschinen zum Tragen. Der neue Tridem von Müller-Mitteltal ist mit 400 Millimeter hohen und 2 Millimeter dicken, trapezprofilierten und abklappbaren Bordwänden ausgestattet. Auf Wunsch passt Müller-Mitteltal den in verschiedenen Längen lieferbaren Anhänger an die individuellen Kundenbedürfnisse exakt an gemäß der gewünschten Gesamtzuglänge und unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben.

Für eine umfassende Ladungssicherung ist der Tridem-Anhänger mit 14 UVV-Zurrpunkten versehen, die für 4 x 8 Tonnen bzw. 10 x 3 Tonnen Ladung ausgelegt sind. Zusätzliche Zurrpunkte sind optional erhältlich. Über die Serienausstattung hinaus bietet Müller-Mitteltal für den Tridem eine breite Palette an sinnvollen Extras an, beispielsweise hydraulische Rampenheber und Twist-Locks für einen sicheren Container-Transport.

Bildmotiv:

Nutzlaststark, wendig und flexibel: Der neue Tridem von Müller-Mitteltal

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung steht für Sie unter
www.press-n-relations.de im Anhang der dort veröffentlichten
Meldung zum Download bereit.

Weitere Informationen:
Markus Kreuzer - Leiter Vertrieb
Karl Müller GmbH & Co. KG Fahrzeugwerk
Karl-Müller-Str. 18-42
72270 Baiersbronn-Mitteltal
Tel. 07442/496-0
Fax 07442/496-32
e-Mail: info@mueller-mitteltal.de
www.mueller-mitteltal.de

„Müller Mitteltal hängt Qualität an“
Seit 1929 hat Müller Mitteltal an dieser Firmenphilosophie festgehalten und sich als Spezialist für Ladungsträger, auch im Baugewerbe, etabliert. Unter einem großzügigen Standardprogramm hat der Kunde stets die Möglichkeit, seinen für ihn zugeschnittenen Maßanzug bei Müller Mitteltal zu bekommen. Das Produktspektrum umfasst Tandem-Kipp-Anhänger, Tandem-Pritschen-Anhänger, Tandem-Tieflade-Anhänger und Tieflade-Anhänger. Daneben fertigt Müller-Mitteltal Sattel-Tieflade-Auflieger, Rollbehälter- und Muldenanhänger, Kabeltransportanhänger oder Spezialtransportlösungen für Spezialtransportaufgaben. Müller Mitteltal hat bis heute rund 50.000 Lösungen in den Verkehr gebracht und den Kundenwunsch zufrieden gestellt. Dieser kundenspezifische Anspruch, unter Berücksichtigung aller technischen Möglichkeiten, gibt der Unternehmensphilosophie bis heute Recht und ist für viele Mitbewerber beispielhaft und richtungsgebend.