Pflege und Reinigung von Pflastersteine

Pflege und Reinigung von Pflastersteine

Reinigen Pflegen von Pflaster und PflasterflächenSchönheit ist Ansichtssache:

Reinigen mit System. Pflegen mit Know-how.
Oberflächlich betrachtet ist ein Pflaster ein Pflaster und eine Terrasse eine Terrasse. Solange jedenfalls, bis Wind und Wetter, Grillfeste und Geburtstagsfeiern ihre Spuren hinterlassen. Die Skala reicht von hartnäckigen Fett- und Ölflecken nach Gartenpartys, über eingedrungene Erd- und Laubpigmente nach dem Winter, bis hin zu Moos- und Algenbewuchs, der das Bild der Außenanlage allmählich trübt. So haben Sie sich das eigentlich nicht vorgestellt.Und wie hätten Sie es gern? Sauber natürlich. Und so, dass die ursprünglichen Farben und Oberflächenstrukturen der Pflaster und Platten lange erhalten bleiben. Kein Problem, wenn Sie Ihre Außenanlage regelmäßig pflegen. Oft hilft schon Kehren, damit sich Schmutzreste nicht festsetzen können. Manchmal jedoch reichen selbst Besen und Wasser nicht aus. Dann sollte man die ganze Sache etwas gründlicher angehen. Dass damit kein großer Aufwand verbunden sein muss - dafür sorgt der richtige Einsatz des richtigen Pflegemittels.

Für die unterschiedlichen Produkte empfehlen wir verschiedene, auf die jeweilige Art und den Grad der Verschmutzung abgestimmte, Reinigungs- und Pflegemittel. Sie sind einfach in der Anwendung, gründlich in der Wirkung und lassen Ihre Außenanlage ohne viel Mühe wie neu aussehen.

BETON KRAFTREINIGER KONZENTRAT,
wirkt auf Basis waschaktiver, bleichender Substanzen, entfernt schnell, gründlich und nachhaltig allgemeine Verschmutzungen auf Betonoberflächen und jeglichen mineralischen Untergründen. Speziell organische Verunreinigungen und Huminstoffe von Blättern, Blumen und Erdreich sind gut zu säubern.

EINSATZGEBIET: Zum gründlichen Reinigen stark verschmutzter Außenbeläge wie Betonplatten, Pflastersteine, Treppen, Mauern und Natursteine.

ERGIEBIGKEIT: Je nach Saugfähigkeit und Verschmutzungsgrad der zu behandelnden Oberflächen ca. 5–10 qm/ Liter.

ANWENDUNG: Mit Gartenspritzgerät satt auftragen und gleichmäßig verteilen, Fläche ca. 4 Stunden vor Regen schützen. Einwirkzeit bei starken Verschmutzungen ca. 12 Stunden, danach mit viel Wasser und Schrubben abwaschen. Leichtere Verunreinigungen sind nach ca. 30 Minuten mit Wasser und Bürste entfernbar. Vorversuche an nicht sichtbarer Stelle sind empfehlenswert.

BIO KRAFTREINIGER KONZENTRAT,
die Allroundkraft zur Entfernung organischer Verschmutzungen mit hervorragender Tiefenwirkung. Das Reinigungskonzentrat enthält keine Phosphate oder Scheuerzusätze, wirkt maßgeblich mit biologisch abbaubaren Tensiden (gemäß EG-Richtlinien).

EINSATZGEBIET: Reinigt alle Gegenstände und Flächen aus Aluminium, Kupfer, Edelstahl und sonstigen Metallen, Kunststoff, Holz, Gummi, Keramik, Glas, Lacke, Textilien, Teppiche, Polstermöbel und vieles mehr.

ERGIEBIGKEIT: BIO KRAFTREINIGER Konzentrat je nach Bedarf konzentriert oder bis 1:40 mit Wasser zur Entfernung hartnäckigster Verschmutzungen wie Fett, Öl, Harz, Wachs, Nikotin, Tinte, Algen, Schimmel, Ruß, Insekten, Bitumen, Teer, Kaffee, Rotwein, Schuhcreme usw.

ANWENDUNG: Je nach Verschmutzungsgrad konzentriert oder bis max. 1:40 mit Wasser verdünnt auftragen; nach kurzer Einwirkzeit mit feuchtem Tuch, Schwamm oder Wasser entfernen; Vorversuche empfehlenswert. BIO KRAFTREINIGER Konzentrat ist problemlos in Hochdruckreinigern einsetzbar. Bei Erhitzung der Reinigungslösung bis +90 Grad C wird die Reinigungskraft um ein Vielfaches erhöht.

BETON GRÜNBELAGENTFERNER KONZENTRAT,
wirkt antibakteriell und fungizid, behandelte Flächen sind langfristig gegen Nachbewuchs durch desinfizierende Wirkung geschützt.

EINSATZGEBIET: A nwendbar auf allen Betonoberflächen, Naturstein, Keramik, Holz, Glas, Kunststoff, Edelputzen und verschiedensten Metallen. Auf Marmor und kalksteingebundenen Flächen sind Verträglichkeitstests erforderlich.

ERGIEBIGKEIT: Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes, Intensität des Algen- und Moosbewuchses 150–400 g/qm vom verdünnten BETON GRÜNBELAGENTFERNER Konzentrat (1:10 Erst-, Folgeanwendungen 1:20 bis 1:30 mit Wasser).

ANWENDUNG: Mit Wasser verdünnt gleichmäßig sättigend auf den möglichst trockenen Grünbelag auftragen. Dickeren Moosbewuchs zuvor manuell abstoßen. Nach mehrtägiger Einwirkzeit die abgestorbenen Moose und Algen mit Wasser abspülen, gegebenenfalls schrubben; Vorversuche empfehlenswert.

BETON STEINSCHUTZ NEUTRAL
ist eine lösemittelfreie, wasser-, öl- und schmutzabweisende Oberflächenvergütung, die unsichtbar auftrocknet. Die Bildung von Algen und Moos wird deutlich reduziert, die Verwitterung eingeschränkt. Aggressive Verschmutzungen sollten dennoch schnellstmöglich aufgenommen werden.

EINSATZGEBIET: Anwendbar auf allen saugfähigen, vorher gereinigten, trockenen, jedoch nicht vorimprägnierten Betonoberflächen unterschiedlichster Strukturen und Farbgebungen, z. B. Betonpflastersteinen, -platten, -palisaden, Betonelementen jeglicher Art. Bei vorimprägnierten Flächen sind Schutzschichten vor erneutem Auftrag gründlich zu entfernen.

ERGIEBIGKEIT: Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes 60–250 g/qm. Ein einmaliger Auftrag auf trockenem Untergrund ist in der Regel ausreichend.

ANWENDUNG: BETON STEINSCHUTZ neutral unverdünnt und gleichmäßig im Streich-, Roll- oder Sprühverfahren auf mineralische Untergründe auftragen; Vorversuche an unauffälliger Stelle empfehlenswert. Um optimale Auftrocknung zu erreichen, sollten sowohl Belags-, als auch Außentemperatur zwischen +10 Grad C und +25 Grad C liegen. Die behandelte Fläche bis zur vollständigen Trocknung (ca. 3–4 Stunden) vor Regen oder sonstigen Nässeeinwirkungen schützen, die Flächen bis dahin nicht betreten oder befahren.

ACHTUNG: BETON STEINSCHUTZ neutral nur auf ausgetrocknete, saugfähige Untergründe auftragen; Vorversuche empfehlenswert.

Produkte zum reinigen/pflegen finden SIe auf www.rinn.net