Plümecke - Preisermittlung für Bauarbeiten

Plümecke - Preisermittlung für Bauarbeiten
Programm zur Angebotskalkulation - Version 6.0

2005. Version 6.0. 4-seitiges Booklet mit Hinweisen zur Installation, Handbuch (84 DIN A-5 Seiten Umfang) und Schulungsheft (56 DIN A-5 Seiten Umfang).

EURO 249,- (Einzelplatzlizenz)
EURO 694,80 (Mehrplatzlizenz)

ISBN 3-481-02047-3 (Grundversion)
ISBN 3-481-02229-8 (Mehrplatzlizenz)

VERLAGSGESELLSCHAFT RUDOLF MÃœLLER GmbH & Co. KG
Stolberger Str. 84 - 50933 Köln
Tel.: 02 21 / 54 97-120 - Fax: 02 21 / 54 97-130
service@rudolf-mueller.de - www.baufachmedien.de
Die Software „Plümecke - Preisermittlung für Bauarbeiten“ enthält alles Wesentliche, was ein Bauunternehmer zur Angebotskalkulation im Rohbau- und Ausbaubereich benötigt. Die neueste Version 6.0 stellt über 5.400 Kalkulationsansätze mit verknüpften Richt­werten zu Arbeitszeit-, Material- und Gerätebedarf bereit, ferner eine Material-Stamm­datenbank mit über 3.400 Baustoffen, eine Geräte-Stammdatenbank mit etwa 290 Geräten und Verrechnungssätzen und auch eine Fremdleistungen-Stammdatenbank. Mithilfe des Programms können ermittelt werden: Angebot bzw. Rechnung mit Angabe von Einheits- und Gesamtpreis, Anschreiben, Projektbeschreibung, Leistungsverzeichnis (LV), Massenauszug, Materialpreisanfrage, Mengenkontrolle, Geräteauszug, Gerätepreis-anfrage, Fremdleistungen, Fremdleistungspreisanfrage, Stundenliste, Bauzeitenermittlung, Einzelkosten der Teilleistungen und Kalkulationsschlussblatt.

Die Version 6.0 bietet zahlreiche inhaltliche und technische Verbesserungen. Zu den neuen Funktionen gehören: die Anzeige der Einheitspreise und Gesamtpreise in der
zentralen Bearbeitungsansicht, die „Marktpreiskalkulation“ durch manuelles Eintragen von Einheitspreisen, der Abgleich der Preise in der Materialdatenbank, der Abgleich der Materialpreise eines konkreten LV, das Anfügen eigener Anmerkungen zu LV-Positionen, die Berücksichtigung der Positionsarten - Alternativposition, Bedarfsposition, Einheitspreisposition, Nachtragsposition, Pauschalposition - bei der Summenbildung und Zuschlagsberechnung sowie das Erstellen von Nettorechnungen gemäß § 13b UStG. Die neue Eigenschaft „Fixieren von LV-Texten“ ermöglicht es, vorgegebenen Texten eigene Werte zuzuordnen, ohne dass die Texte und die Struktur des LV verändert werden. Darüber hinaus unterstützt das neue Programm jetzt auch das Austauschformat GAEB 2000 und ist netzwerkfähig (Mehrplatzlizenz erforderlich). Außerdem wird der Export der Ausgabedaten in eine Word-Vorlagedatei ermöglicht.

Einen schnellen Einstieg in die Nutzung des Programms ermöglichen das beiliegende Schulungsheft und Handbuch, darüber hinaus hilft die technische Hotline weiter. Unter www.hochbaupraxis.de kann die Software zum dreiwöchigen Test kostenfrei heruntergeladen werden.