Probleme mit der Höhe bei den Treppenstufen

Wir brauchen einen Rat für unsere Treppe. Und zwar haben wir eine Schüttung aufgebracht und in den Schichten darüber Bodenplatten aus Fermacell und zum Schluss Parkett. So konnten wir gleichzeitig Unebenheiten des Bodens ausgleichen und auch für ausreichend Trittschalldämmung sorgen. Leider ist es aber nun so, dass bis zur obersten Stufe der Treppe ein Höhenunterschied von ungefähr 5 cm entsteht. Können wir das irgendwie intelligent ausgleichen? Wir haben schon überlegt, die komplette Treppe um diesen Höhenunterschied anheben zu lassen oder auch den Fußboden etwas anzuschrägen, damit der Unterschied nicht mehr so hoch ist. Gibt es noch bessere Vorschläge?

Probleme mit der Höhe bei den Treppenstufen

Die Anhebung der Treppe wäre nicht sehr sinnvoll, damit verschieben Sie ja letztlich den Gefahrenpunkt lediglich weiter nach unten. Auch das Anschrägen ist nicht so toll. Ich empfehle Ihnen stattdessen, einen Podest auszubilden und den Meter (oder auch 60 – 80 cm) auf der vorherigen Höhe zu belassen und schließlich auf der neuen Bodenhöhe einen Absatz zu erstellen. Das sollte auch ganz gut aussehen und ist bei Weitem die praktischste Variante, Ihr Problem zu lösen.