"Barrierefreies" Internet

"Barrierefreies" Internet
Umweltminister Schnappauf: Ein Beitrag des Umweltministeriums zum Europäischen Jahr der Behinderten 2003

(München) Pünktlich zum Auftakt des "Europäischen Jahrs der Behinderten 2003" durch Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber am 12.11.2002 in München, hat das bayerische Umweltministerium seinen Internet-Auftritt http://www.umweltministerium.bayern.de um eine blinden und sehbehindertengerechte Textversion erweitert. Bilder und Grafiken sind Barrieren für blinde und sehbehinderte Internetnutzer. Nach den Worten Schnappaufs ermöglicht jetzt eine "barrierefreie" Internet-Version blinden und sehbehinderten Bürgerinnen und Bürgern, mit Hilfe von Zusatzgeräten (Braillezeile und Screen Reader Software) das Internet beruflich oder privat zu nutzen. Im Umweltministerium ist schon seit längerem ein Arbeitsplatz mit dieser Technik ausgestattet. Die Nutzung des Computers als Arbeitsgerät wird so einem blinden Mitarbeiter ermöglicht. Darüber hinaus hat die "barrierefreie Textversion" ohne Graphiken und Bilder auch für den Profi-Internet-Nutzer Vorteile. Denn Text-Informationen aus dem Web haben ohne die Bilder-Datenlast wesentlich schnellere Ladezeiten. Die Adresse der Textversion lautet: http://www.umweltministerium.bayern.de/text