Regensburger und Spitzner: "Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) leistet einen weiteren wichtigen Beitrag zur Ressourcenscho

Regensburger und Spitzner: "Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) leistet einen weiteren wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung und Klimavorsorge"
Mit der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) des Bundes vom 16. November 2001, die von bayerischer Seite intensiv begleitet wurde und nunmehr zum 1. Februar 2002 in Kraft tritt, wird der Energiebedarf für die Beheizung von Gebäuden und für die Warmwasserbereitung deutlich weiter begrenzt. Wie Innenstaatssekretär Hermann Regensburger und Wirtschaftsstaatssekretär Hans Spitzner betonen, werden damit energieeffiziente, intelligente und ganzheitliche Gebäudekonzeptionen vorangetrieben, die über beachtliche Energieeinsparungen dauerhaft zur Umweltentlastung beitragen.

Die Energieeinsparverordnung löst die bisher gültige Wärmeschutzverordnung und Heizungsanlagen-Verordnung ab. Gegenüber den bisherigen Anforderungen an den baulichen Wärmeschutz wird das Anforderungsniveau im Neubau um durchschnittlich ca. 30 % weiter angehoben und damit der "Niedrigenergiestandard" bei Gebäuden erreicht. Außerdem werden Gebäude und Anlagentechnik erstmalig in einer Gesamtschau zusammengeführt (Gesamtenergiebilanz); dies schafft die Möglichkeit, Wärmedämmung und Heizung in optimaler Weise aufeinander abzustimmen.

In einer allgemeinen Kurzinformation zur neuen EnEV sind die wesentlichen Neuerungen bei den Neubauten wie auch beim Gebäudebestand dargestellt. Außerdem enthält sie Hinweise zum Vollzug der EnEV in Bayern und zu Ansprechpartnern (Adressen, Telefonnummern).

Die Kurzinformation kann über die Internetseiten des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, http://www.stmi.bayern.de/infothek/baueninb.htm, "Rubrik Baurecht, Bautechnik", und des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Technologie, http://www.stmwvt.bayern.de, abgerufen werden. Darüber hinausgehende detaillierte Informationen stehen unter http://www.deutsche-energie-agentur.de .