Rund und gesund für Boden, Wand und Decke

Rund und gesund für Boden, Wand und Decke

Wer ein Haus baut oder modernisiert, sucht nach energiesparenden und witterungsbeständigen Werkstoffen, die obendrein für ein gutes Raumklima sorgen. Die Dennert Poraver GmbH, Schlüsselfeld, hat ein Rundkorngranulat aus Blähglas entwickelt, das aufgrund seiner Form und seiner Eigenschaften diese hohen Ansprüche erfüllt. Seit nunmehr 15 Jahren ist das Unternehmen weltweiter Marktführer des im patentierten Verfahren hergestellten Produkts. Jede Poraver®-Kugel hat viele Luftkammern in ihrem Inneren, die optimal Wärme dämmen und Schall absorbieren. Dabei ist die Kugel äußerst druckfest. Der mineralische Baustoff besteht vorwiegend aus Glas, ist geruchsneutral und frei von Schadstoffen. Weder bei der Herstellung noch bei der Entsorgung des Granulats wird die Umwelt belastet: Die Auszeichnung mit dem "blauen Engel" bestätigt, dass Poraver® ökologisch empfehlenswert und umweltfreundlich ist. Der innovative Werkstoff ist chemisch beständig, auch Hitze, Frost, Pilze, Schädlinge und Feuer können ihm nichts anhaben. Poraver® wird in sechs verschiedenen Körnungen angeboten und eignet sich zum Beispiel als Dämmschüttung für Fußböden, Wände und Decken oder als Zuschlagstoff für Putze und Leichtbeton. Das alkalibeständige Granulat lässt sich in unterschiedlichsten Rezepturen mit Kalk, Zement, Harz und Gips verarbeiten. Es bewährt sich selbst dort, wo Dämmungen hohem Druck standhalten, aber trotzdem leicht sein müssen, so zum Beispiel beim Sanieren von historischen Bauwerken oder in der Leichtbautechnik. Der Baustoff wird auch in Produkten der Veit Dennert KG, der Muttergesellschaft der Dennert Poraver GmbH, verarbeitet. Fertigwandsysteme, Kamine, Steine und Schallabsorptionsplatten sind durch die Verwendung von Poraver® bis zu 50 Prozent leichter als beim Einsatz anderer Zuschlagstoffe. Darüber hinaus sorgen die feinen Poren des Blähglasgranulats für eine exzellente Wärmedämmung sowie einen Puffer gegen Lärm und tragen so zum ökonomischen und ökologischen Wohnen bei.

Was sich am Bau so bewährt, taugt auch für weitere Anwendungen: So kommt Poraver® auch in der Kunststoffindustrie, in der Abwassertechnik sowie im Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz. In Kooperation mit Universitäten und Unternehmen im In- und Ausland erschließt sich die Dennert Poraver GmbH neue Einsatzfelder zum Beispiel in der Autoindustrie oder bei der Ölförderung, der so genannten Off-Shore-Technik, in der chemischen Industrie und in der Biotechnik.

Für weitere Presseauskünfte und Rückfragen:
Philip Brdlik
Dennert Poraver GmbH
Veit-Dennert-Straße 7
96132 Schlüsselfeld
Tel.: 0 95 52/929 77-11
Fax: 0 95 52/929 77-26
E-Mail: brdlik@poraver.de
http://www.poraver.de