Saisonspeicher für (thermische) Solaranlage -- Wie ausführen?

Momentan plane ich den Bau der ersten zu 100 % solar beheizten Immobilie in Schleswig-Holstein. Es sollen ca. 120 m² Büro- und 550 m² beheizte (12 °C) Hallenfläche werden. Hierzu ist ein Saisonspeicher mit etwa 120 - 160 m³ Wasserinhalt notwendig. Je größer, desto niedriger die zu speichernden Temperaturen und desto niedriger die Verluste..... Momentan schwanke ich zwischen drei Varianten: A) Betonring D = 8 m / H = 5 m mit innenliegender Dämmung und Folienabdichtung; B) Betonring aus WU-Beton D = 7 m / H = 5 m mit ausßenliegender Dämmung ohne Folienabdichtung; C) Erdspeicher aus Kies-Wassermischung mit Folienabdichtung und (welcher?) Dämmung; Wie oben schon beschrieben, sinken die Puffertemperaturen mit steigendem Volumen. Ich rechne jedoch im Extremfall bei den Varianten A) und B) mit 70 - 80 °C. Gerade bei der Variante B) mit außenliegender Dämmung stellt sich die Frage nach der thermischen Beständigkeit von Beton. Hat jemand andere Ideen? Wer hat Erfahrungen mit so etwas? Wie würde ihr so eine Sache angehen? Danke im Voraus!

Gibt es das Haus bereits?

Hallo, ich wollte mal nachfragen, ob das Haus bereits gebaut wurde und wenn ja, wie es realisiert wurde. Herzliche Grüße vorab D. Lässig

Ein paar Anregungen

Bei der Innendämmung: wie wird sichergestellt, dass die Foliendichtung dauerhaft dicht ist? Bei der Aussendämmung: die Dämmung muss dann vermutlich den Erddruck aushalten, bei der Dämmung unter dem Speicher auch das Speichergewicht. Wenn XPS und ähnliches verwendet werden soll, ist dort die maximale Betriebstemperatur von 70° zu beachten Beton wurde übrigens bereits vielfach für Heisswasserspeicher eingesetzt. Zu berücksichtigen ist noch die Dampfdiffussion durch den Beton.

Betonring aus WU-Beton D = 7 m / H = 5 m mit ausßenliegender DÃ

Hallo, ok, von Solar/Solarwärme und Co. hab ich nicht die große Ahnung, aber meiner Meinung nach sollte die Variante "B" ganz gut sein, WU-Beton mit außenliegender Dämmung. Die Frage nur, wird der komplette Betonring mit Erdreich / Kies / Lava oder so angefüllt ? wenn ja, ist es ja wirklich wichtig die passende Außendämmung und Schutz der Dämmung ( Noppenbahn usw. ) anzubringen. Von dem Bau würd ich später mal ein paar Bilder sehen, wenn es so klappt bestimmt ein super Gebäude. Gruß