Sanierausstattung für Serien-Betonpumpen

Sanierausstattung für Serien-Betonpumpen

Für Märkte, in denen spezielle Saniermobile nicht genug ausgelastet sind, bietet Putzmeister Sanier-Module für Serien-Autobetonpumpen an. Die größte Nachfrage besteht offenbar bei den Typen BSF 24.16 H und BSF 28.16.H, die beide mit einer langhubigen Kernpumpe ausgestattet sind (Förderleistung bis 160 m³/h) und sich auch für den Einsatz bei großen, stationär verlegten Rohreitungs-Längen eignen. Ein hydraulisch absenkbarer Container erleichtert dabei dem Maschinisten die Arbeit.

Abb. 14300-22: Die Förderrohre lassen sich bequem in Brusthöhe aus den Führungen ziehen.Neu -und bei beiden Modellen identisch- sind die aufgesetzten Container zur Aufnahme von 14 Förderrohren (DN 125) à 3 m und 12 Schläuche (DN 65) à 4 m sowie Stauraum für Kupplungen und umfangreiches Zubehör. Um dem Bedienungspersonal beim Aus- und Einladen das Hantieren mit den relativ schweren Förderleitungs-Rohren zu vereinfachen, hat Putzmeister die rohrführenden Sanier-Container mit einer hydraulischen Schwenk-Einrichtung ausgestattet. Dadurch entfällt für das Personal beim Herausziehen und späteren Aufladen der 125er Rohre das umständliche Arbeiten über Kopf . Stattdessen lassen sich die Förderrohre in Brusthöhe bequem aus ihren Führungen ziehen und nach dem Pumpeinsatz ohne großen Kraft- und Zeitaufwand wieder verstauen.

Mit beiden Maschinen haben Betonpumpendienste jetzt nicht nur Zugang zum interessanten Sanier-Markt.
Sie können ihre Maschinen nun auch dort einsetzen, wo aufgrund der Baustellenbedingungen größere Entfernungen mit Schlauch- oder Rohrleitungen überbrückt werden müssen.

Die mit Sanier-Containern ausgestatten Autobetonpumpen werden auf 3-Achs-Chassis aufgebaut. Dadurch verfügen sie über beruhigende Gewichtsreserven, so dass auch noch weiteres Zubehör mitgeführt werden kann. Ob sich ein Betonpumpendienst für den Typ BSF 24.16 H entscheidet, dessen besonders niedrig ausfaltender 24-Meter-Mast vom legendären PM-„Hallenmeister“ her bekannt ist, oder ob ein Pumpenbetreiber sicher eher für das Modell BSF 28.16 H mit 4 m größerer Mast-Reichweite ausspricht, diese Entscheidung wird von den zu erwartenden Einsatzbedingungen abhängen.