Sauna im eigenen Haus

Jeder hat sicher schon einmal von der positiven Wirkung regelmäßiger Sauna-Besuche auf die Gesundheit gehört. Viele konnten dieses Erlebnis auch schon hautnah erleben, doch die wenigsten gönnen sich wirklich regelmäßige Sauna-Besuche. Das kann sich jedoch ändern, denn die Sauna hält jetzt auch Einzug in die eigenen vier Wände. Sobald im Keller oder anderen Räumlichkeiten ein wenig Platz ist, entscheiden sich viele Hausbesitzer mittlerweile für den Einbau einer Sauna. Kein Wunder, hat man doch dann die Sauna im eigenen Haus und wird sie sicherlich auch deutlich öfter nutzen. Eine der Voraussetzungen, um eine Sauna im eigenen Haus aufstellen zu können, ist ein glatter und pflegeleichter Boden. Am besten eignet sich hierfür reiner Estrich. Ebenfalls sollte man bereits über einen Stromanschluss in Reichweite verfügen. Muss die ganze Elektrik im Haus erst erneuert werden, nur damit die Sauna genutzt werden kann, wird das Ganze schnell zu einem teuren Vergnügen.