Schließung einer Einstiegsöffnung vor dem Aufschütten mit Erdreich

Hallo, Die Mulde auf diesem Bild soll mit Erdreich zugeschüttet und eingeebnet werden. Frage: Reicht es aus, ein Schalbrett vor die Eisenlamellen zu legen und die Mulde dann mit Erde aufzuschütten? Oder besteht da die Gefahr, dass das Erdreich wenn das Brett verfault ist, durch die Lamellen durchdringt und der Hügel einsackt? Wie würden Sie das abdichten? Freundliche Grüße Elisabeth Müller

Schließung einer Einstiegsöffnung vor dem Aufschütten mit Erd

Hallo, Bild seh ich keins ? Aber so wie ich das verstehe soll eine Schaltafel einen Bereich vor dem aufgeschütteten Erdreich "schützen" ? wenn ja, dann sollte das Schalbrett ( Imprägniert ) ein paar Jahre halten und in den Jahren wird sich das Erdreich soweit verdichten das eigentlich nach Jahren nichts mehr nach rutschen sollte, das ist meine Meinung, ja, sollte mit der Schaltafel eigentlich funktionieren ! Gruß

Wie bzw mit was müsste das Schalbrett imprägniert werden?

Hallo, erstmal vielen Dank für die rasche Antwort. Würde das Bild gerne einfügen, können Sie mir sagen, wie ich das machen kann? Wäre hilfreich für mich, da ich noch eine weitere Frage habe, die ohne Bild schwer zu veranschaulichen ist... Mit was bzw wie imprägniert man ein Schalbrett richtig? Viele Grüße Elisabeth Müller

Schalbretter Imprägnieren

Hallo,

im Baustoffhandel gibt es sogenanntes "Schalöl", damit wird eigentlich vor dem Betonieren die Schalung ( Großraumschalung, Schalbretter ) usw. Imprägniert, eigentlich ist Schalöl dafür gedacht das nach dem Betonieren beim Ausschalen der Beton nicht an der Schalung haftet, das Schalöl ist aber auch gut für die "Pflege" und Haltbarkeit der Schalbretter !

Wenn Sie den Bereich mit gutem, harten und langlebigen Holz abfachen wollen, wäre Eiche oder Douglasie als Holz Ideal, diese Holzsorten halten Ewig ! - auch im Boden.

Gruß

 

 

 

Vielen Dank!

Vielen DAnk für die Rückantwort!