SCHÖNER WOHNEN - NEUE KLASSIKER

SCHÖNER WOHNEN - NEUE KLASSIKER
Die Ersten Hundert des 21. Jahrhunderts

SCHÖNER WOHNEN, selbst ein Klassiker, zieht nach den ersten fünf Jahren des jungen 21. Jahrhunderts die erste Bilanz: Welche Wohnprodukte stehen beispielhaft für unsere Zeit und haben die Potenz zu neuen Klassikern? Eine Jury bestehend aus Redaktion, Innenarchitekten und externen Fachleuten – Architekt Hadi Teherani, Designer Peter Schmidt und Design-Professor Dieter Zimmer – wählte dazu nach strengen Kriterien aus allen wohnrelevanten Objekten von Accessoires bis zu Möbeln, Leuchten und Küchen- oder Sanitärobjekten. Heraus kam in der Summe auch eine Bestandsaufnahme, was heute, durchaus im doppelten Sinne, „Schöner Wohnen“ bedeutet und ausmacht: Eleganter und doch relaxter Lebensstil. Die 100 prämierten Wohnobjekte zeigt SCHÖNER WOHNEN erstmals in einem aufwändig produzierten 48seitigen Special mit Heft 12/06 und in einer eigenen Ausstellung auf der Kölner Möbelmesse 2006. Mit der inszenierten und kommentierten Schau der Besten der Besten liegt zugleich der erste relevante Wohn-Designguide unseres Jahrzehnts vor.

Unter den auserwählten Wohnprodukten der „Neuen Klassiker“ ist auch der Tisch „Magnum“ vom Designer Martin Ballendat. Foto: TEAM 7 Natürlich Wohnen