Schornstein mit eingebauter Wärmedämmung

Schornstein mit eingebauter Wärmedämmung

Selbst Schornsteine brauchen Wärmedämmung. Das klingt paradox, doch wenn kalte Luft in einen Schornstein hineinströmt, kühlt sie die Schornsteinwandungen ab. Gibt eine solche Oberfläche die Kälte an den Wohnraum ab, kann Luftfeuchtigkeit im Raum kon-densieren, sich auf Wänden niederschlagen und zu Schimmelbildung führen. Das neu entwickelte Schornsteinsystem Atmos-Twin der Veit Dennert KG im fränkischen Schlüsselfeld kann solche Bauschäden verhindern. Atmos-Twin, ein Fertigkamin, ist aus Leichtbeton hergestellt, der den wärmeisolierenden Zuschlagstoff Poraver® enthält. Dadurch ergeben sich Wärmedämmwerte, die um ein Vielfaches höher sind als bei herkömmlichen Schornsteinen. Auch über dem Dach und im Bereich nicht ausgebauter Dachgeschosse ist keine zusätzliche Isolierung des Kaminschachtes notwendig. Zudem sind Hinterlüftungskanäle zwischen Rauchrohr und Isolierung integriert, die eine Kondensation ausschließen. Das Atmos-Twin-System ist für alle Niedertemperaturkessel mit Abgastempera-turen herab bis zu 30 Grad Celsius und für alle Brennstoffarten mit Abgastemperaturen bis zu 400 Grad Celsius geeignet. Das Atmos-Twin-Schornsteinsystem wird aus zwei bis drei Elementen zusammengesetzt, die jeweils bis zu sechs Meter lang und aus einem Stück gegossen sind. Ihr vergleichsweise geringes Gewicht ermöglicht eine einfache und schnelle Montage mit dem Baukran, der kostspielige Autokran ist dafür nicht mehr notwendig. Das bringt eine Zeitersparnis von bis zu 50 Prozent und lässt auch die Kosten sinken.

Seine vorteilhaften Eigenschaften erhält Atmos-Twin durch den Leichtzuschlag, das Blähglasgranulat Poraver®. Es wird von der Dennert Poraver GmbH mit Sitz im fränkischen Schlüsselfeld produziert. In einem weltweit patentierten Verfahren wird Recyclingglas staubfein gemahlen, aufbereitet, granuliert und bei zirka 900 Grad Celsius zu kleinen, leichten und creme-weißen Kügelchen aufgebläht. Das federleichte Poraver® dämmt nicht nur hervorragend, es ist auch extrem stabil und weist zudem eine Reihe von wohnbiologischen Vorteilen auf: Poraver® ist schimmel- und schädlingsre-sistent, löst keine Allergien aus, ist nicht brennbar, frostbeständig sowie hochgradig schallabsorbierend und damit ein idealer Leichtzuschlag für Baustoffe. Doch auch darüber hinaus entfaltet es vielfältigen Nutzen in zahlreichen Produkten und Anwendungen im Automo-bilbau, in der Abwassertechnik, bei Schallschutzanwendungen, in der Biotechnologie sowie in der Kunststoffindustrie und chemischen Industrie.

Nähere Informationen zu den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sind im Internet unter www.poraver.de erhältlich.