Sicherer Schutz für Balkonplatten

Sicherer Schutz für Balkonplatten

Abdichtung im Verbund

Fliesen und Platten als Nutzschicht auf Balkonen stehen ganz oben in der Gunst der Verbraucher. Außer Acht gelassen wird dabei häufig, daß die beliebten Beläge auf einer funktionsfähigen Abdichtung liegen müssen, damit es im Laufe der Zeit nicht zu Feuchtigkeitsschäden an der Bausubstanz kommt. Denn ein Fliesenbelag ist nicht wasserdicht. Ausblühungen sind da noch das geringste Problem. Gelangt Feuchtigkeit beispielsweise über schadhafte Fugen in den Untergrund, führen Frost-Tauwechsel-Perioden zwangsläufig zu Rissen und Abplatzungen an der Oberfläche.
Ohne nachhaltigen Schutz wird die Bausubstanz so stark in Mitleidenschaft gezogen, daß der Bewehrungsstahl korrodiert und Betonabplatzungen auftreten können. Eine Abdichtung im Verbund schützt die gesamte Konstruktion. In diesem Einsatzbereich haben Flüssigkunststoffe wie Kemperol viele Vorteile:
Sie benötigen nur eine geringe Aufbauhöhe von wenigen Millimetern.
Da das Material flüssig verarbeitet wird, paßt es sich allen Gegebenheiten des Untergrundes nahtlos an
Die Abdichtung haftet vollflächig mit dem Untergrund, so daß Unterläufigkeit ausgeschlossen ist.
Aufkantungen und Anschlüsse werden homogen in die Flächenabdichtung integriert.

Hersteller: KEMPER SYSTEM GmbH & Co. KG
Holländische Straße 36
D-34246 Vellmar
Tel. +49 561 8295-0
Fax +49 561 8295-10
E-Mail: post@kemper-system.com
www.kemper-system.com
Ein Unternehmen der IBG-Gruppe.

Fotos: Wolfgang Hauck

Redaktion: RedAktion
Elvira Döscher
Am Kupferberg 5D
D-53619 Rheinbreitbach
Tel. +49 2224 900146
Fax +49 2224 900147
E-Mail: REDoescher@aol.com

Balkonabd_01
Calziumsilikat- und Calziumcarbonatausblühungen an der Unterseite der Tragplatte sind Folgen einer fehlenden Verbundabdichtung.

Balkonabd_04
Da die Aufbauhöhe auf Balkonen begrenzt ist, erfolgt in der Regel ein Abriß des alten Aufbaus bis auf den Estrichuntergrund.

Balkonabd_20
Eine Ausgleichsschicht sorgt für einen ebenen, glatten und tragfähigen Untergrund mit einem Gefälle von mindestens 2 %. Das Gefälle ist zur schnellen Ableitung von Oberflächenwasser und die Vermeidung von Wasserlachen unverzichtbar.

Balkonabd_47
Flüssigabdichtungen haben viele Vorteile, aber sie sind nicht alkalibeständig. Deshalb wird die ausgehärtete Kemperol-Abdichtung mit der Kemperol EP-Grundierung überarbeitet und mit Quarzsand vollflächig abgestreut.

Balkonabd_44
Auf die rißüberbrückende und dauerelastische Kemperol-Abdichtung werden die Fliesen im Mörtelbett verlegt. Durch die weitestgehend hohlraumfreie Verlegung wird die Ansammlung von Wasser unter den Fliesenbelag vermieden.

Balkonabd_50
Der Balkon nach Fertigstellung.