Software-Programm unterstützt bei Beratung und Montage von Drehtor-Antrieben

Software-Programm unterstützt bei Beratung und Montage von Drehtor-Antrieben

Steinhagen, April 2007. Hörmann bietet seinen Partnern ein so genanntes Projektierungsprogramm an, mit dem sich der für das Bauvorhaben geeignete Drehtor-Antrieb für Einfahrtstore schnell und sicher auswählen lässt. Außerdem werden die für eine kollisionsfreie Montage optimalen Befestigungspunkte bestimmt. Dadurch werden nach Herstellerangaben Beratungsgespräche professionalisiert und Montagezeiten verkürzt.Gewicht und Maße des Tores, Befestigungsart und Montagepunkte für den Antrieb das alles sind Parameter, die für Auswahl des Antriebs, Erstellung eines Angebots und den korrekten Einbau von Drehtor-Antrieben eine maßgebliche Rolle spielen. Ihre genaue Bestimmung und vor allem die Auswertung erfordern Fachwissen und Gründlichkeit und damit auch kostbare Zeit.

Ab sofort stellt Hörmann in seinem Handwerker- und Händlerforum auf der Internetseite www.hoermann.de das Projektierungsprogramm zum Download zur Verfügung. Damit kann einfach, sicher und in kürzester Zeit bestimmt werden, welcher Hörmann-Antrieb sich am besten für das Drehtor eignet und wo genau die Befestigungspunkte an Tor und Pfosten sitzen müssen. Denn nur so lässt sich ein gleichmäßiges und ruhiges Laufverhalten sicherstellen und die Kollision von Tor und Antrieb verhindern. Insgesamt stehen vier Drehtor-Antriebe zur Wahl: RotaMatic, RotaMatic P, RotaMatic PL sowie DTH 700.

Auf einem Aufmaßblatt, das als pdf-Dokument im Programm hinterlegt ist und ausgedruckt werden kann, trägt der Verkäufer oder Monteur vor Ort alle wichtigen Daten ein. Nach Eingabe dieser Informationen in das Projektierungsprogramm werden die optimalen Befestigungspunkte für die korrekte und kollisionsfreie Montage des Drehtor-Antriebs errechnet. So lässt sich seine Montage professionell vorbereiten und schnell und problemlos durchführen. Ein weiterer Vorteil: Die Berechnung kann auch per E-Mail verschickt oder abgespeichert werden, so dass sie bei einer erneuten Anfrage des Kunden wieder abrufbar ist und bearbeitet werden kann.

Hörmann hat zudem Zubehör wie beispielsweise Konterplatten für die zuverlässige Befestigung des Antriebs an Holzpfosten sowie Pfeilereckwinkel für schmale Pfosten im Programm. Damit kann der Monteur bauliche Besonderheiten beim Einbau des Antriebs berücksichtigen. Das Projektierungsprogramm stellt darüber hinaus auch Zeichnungen zur Verfügung, welche die Montage in diesen Sonderfällen anschaulich demonstrieren. Auch montagerelevante Informationen inklusive der Händlerdaten können zur Erstellung des Angebots ausgedruckt werden.

Bilder: Hoermann

Bild 1:
Das Hörmann Drehtor- Projektierungsprogramm definiert den geeigneten Antrieb und errechnet die optimalen Befestigungspunkte für die korrekte Montage des Drehtor-Antriebs.

Bild 2:
Das Hörmann Drehtor- Projektierungsprogramm definiert den geeigneten Antrieb und errechnet die optimalen Befestigungspunkte für die korrekte Montage des Drehtor-Antriebs.