Spundwände Berlinerverbau und Trägerbohlwand zum sichern von Baugruben

Es gibt beim Tiefbau zwei Arten der "Baugrubensicherung".

Erstens den "Berlinerverbau", dabei wird das Erdreich durch eine Wand aus Holzbretter und Bohlen/Holzausfachung vor dem Nachrutschen in die Baugrube gesichert ( mehr Infos und Bilder zum Berlinerverbau auf http://de.wikipedia.org/wiki/Trägergerbohlwand ) Je nach Art gibt es beim Berlinerverbau auch den "verlorener Verbau", dh. wenn später nach Beendigung der Arbeiten der Abbau/Entfernen des Berlinerverbaus nicht möglich ist, dann wird der obere Bereich ( Holz ) abgebrannt !

Bei der Sicherung mit Spundwände werden per speziellem Bagger sogenannte Spundwände ( aus Stahl ) in das Erdreich gerammt und sichern so stabil als "Stahlwand" die Baugrube/Arbeitsgrube, sehr oft im Tiefbau/Straßenbau/Anschluß von Hausanschlüssen beim verlegen von Kabel, Gasleitungen usw..

berliner verbau stahlwandbleche fuer verbau arbeiten im Tiefbau z.b. beim verlegen von Gasleitungen im Erdreich der Straße

damit bei erdarbeiten an einer baugrube tiefbau usw nicht nachrutschen kann der verbau