SunTechnics bietet künftig neben Solarstrom auch Solarwärme

SunTechnics bietet künftig neben Solarstrom auch Solarwärme

Wer den kostenlosen Sonnenschein auf dem eigenen Dach sinnvoll nutzen will, erhält bei SunTechnics künftig das passende Solarsystem. Der im Bereich Solarstrom führende Systemanbieter bietet ab Frühjahr auch solarthermische Anlagen für den eigenen Warmwasserbedarf. Michael Ix, Geschäftsführer der SunTechnics, freut sich, mit Thorsten Schiffer (39) einen erfahrenen Zielgruppenmanager für den Aufbau des neuen Geschäftsfeldes gewonnen zu haben. Bereits seit 1998 ist Schiffer in der Solarthermie aktiv, als Leiter der Unternehmenskommunikation bei einem erfahrenen Hersteller und später als Leiter Marketing und Vertrieb eines bekannten Systemanbieters. Nun wird er den Einstieg der SunTechnics in die Solarthermie aktiv mitgestalten. "SunTechnics steht in der Photovoltaik für Qualität und Kundenzufriedenheit. Es ist eine besonders reizvolle Aufgabe, dieses gewachsene Image auf das neue Geschäftsfeld zu übertragen. Ziel ist, SunTechnics auch in diesem Bereich mittelfristig zum führenden Systemanbieter zu machen", umschreibt Schiffer sein neues Aufgabengebiet. Der gebürtige Düsseldorfer kann dabei auf die gewachsene Vertriebsstrukturen und den kundennahen Service des dichten Partnernetzwerks der SunTechnics vertrauen. Solarthermische Komplettsysteme von SunTechnics: passend für jeden Wärmebedarf
Wer Heizöl oder Gas sparen und umweltfreundlich produziertes Warmwasser nutzen will, kann weit mehr als die Hälfte des Bedarfs in Küche und Bad durch kostenloses Sonnenlicht abdecken. SunTechnics bietet hierfür maßgeschneiderte Komplettsysteme passend für jedes Hausdach. Die neuen Flachkollektoren verfügen über eine starke Isolierung und doppelte Hohlkammerprofile, was Wärmeverluste auch bei niedrigen Außentemperaturen minimiert. Entspiegelte Spezial-Klarglasscheiben mit hochwirksamer Antireflexschicht sorgen bei den Top-Systemen zudem für eine verstärkte Wärmedämmung und eine optimierte Durchströmung. Das garantiert den Hausbesitzern maximale Erträge auch bei niedrigen Sonnenständen im Winter und am Vor- und Nachmittag.