TERMINHINWEIS: Schnappauf stellt länderübergreifenden Gewässeraktionsplan vor

TERMINHINWEIS: Schnappauf stellt länderübergreifenden Gewässeraktionsplan vor

Hochwasser macht an Landesgrenzen nicht halt. Deshalb haben Bayern und Thüringen für die grenzüberschreitenden Flüsse Steinach, Föritz und Röden im Jahr 1999 einen länderübergreifenden Gewässeraktionsplan vereinbart mit den Schwerpunkten Hochwasserschutz und Gewässerentwicklung. Heute sind die wasserwirtschaftlichen Maßnahmen an allen drei Flüssen grenzüberschreitend abgestimmt, beispielsweise die Bemessung von Hochwasserschutzanlagen, die Ermittlung von Überschwemmungsgebieten, der Hochwassernachrichtendienst und die Umsetzung des Arten- und Biotopschutzprogramms.
Bayerns Umweltminister Werner Schnappauf stellt bereits realisierte und zukünftige Projekte des Gewässeraktionsplans vor:

Donnerstag, 28.07.2005, 10.00 Uhr,
an der ehemaligen Flusskläranlage,
in 96465 Neustadt bei Coburg (Stadtteil Wildenheid)

Bildtermin: Kinder aus Wildenheid modellieren eine Gewässerlandschaft.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Für Bildberichterstattung gut geeignet.

Weitere Informationen: http://www.natur.bayern.de

Pressefotos allgemein zum Download (72 dpi, 300 dpi)