Trocken Trennwände Innenbereich mit Regipsplatten

Es gibt verschiedene Arten Innenwände in einem Gebäude zu setzen.

Wohl am verbreitesten - neben dem Mauern aus Poroton, Ytong, Bims oder Kalksandstein als 11,5 cm Stein - ist wohl das setzen von sogenannten "Trockenwände".

Beim Trockenbau wird zuerst ein Gestell aus Blech passend der Abmessung am Boden, Wand und Decke verdübelt, in den Zwischenräume des Blechgestelles wird Dämmung ( für den Schallschutz Schalldämmung ), meistens Mineralwolle eingebaut, die Seiten werden dann mit Regipsplatten ( ohne Wasser, Mörtel, Kleber oder so, deshalb "Trockenbau" ) verblendet.

staenderwerk aus bleck trockenbau daemmung aus daemmwolle und verkleidung aus regipsplatten trockenbauplatten

Vorteil dieser Trockenbauweise, es wird weder Mörtel, Kleber oder ähnliches ( ausser beim verspachteln der Stöße ) gebraucht, keine Feuchtigkeit in den Baustoffen bedeutet KEINE Trocknungszeit, der Einzugstermin kann sofort nach Beendigung der Arbeiten gelegt werden, perfekt in Verbindung mit Trockenestrich für den Bodenbereich !