Ãœbernahme Firma Steinweg

Die Unternehmensgruppe Böcker aus dem westfälischen Werne übernimmt
mit sofortiger Wirkung die Geschäftstätigkeit der im vergangenen Jahr in
Insolvenz geratenen H. Steinweg GmbH & Co. KG, die ihren Betriebssitz
am gleichen Ort hatte.In der neu gegründeten Steinweg-Böcker-Baumaschinen GmbH werden
etwa 50 Mitarbeiter beschäftigt, die in Zusammenarbeit mit den rund 200
Mitarbeitern an den Böcker-Standorten in Werne, Kassel, Leipzig und
München ihren Kunden ab sofort zur Verfügung stehen. Die Fertigung der
Steinweg-Produkte sowie auch alle administrativen Bereiche werden
innerhalb der nächsten Monate am Böcker-Standort „Lippestraße“ integriert.
Durch die Integration der Steinweg-Produkte in die Unternehmensgruppe
Böcker und den damit verbunden Synergieeffekten, hat Böcker nach
Angaben des Managements einen Meilenstein für eine weiterhin
zukunftsorientierte und positive Geschäftsentwicklung seiner
Unternehmensgruppe gelegt.
Zum Kerngeschäft der Steinweg-Böcker-Baumaschinen GmbH werden die
am Markt erfolgreich eingeführten Produkte aus den Bereichen Bauaufzüge
(Material- und Personenaufzüge), Mauertechnik (Minikrane, Mauerlifte,
Greifer) und Baugeräte (Krangreifer, Palettengabeln etc.) zählen.
Zusammen mit den Hauptprodukten der Albert Böcker GmbH & Co. KG
(Dachdeckeraufzüge, Alu-Krane) wird die Unternehmensgruppe somit zu
einem der weltweit führenden Anbieter von Hebetechniken.
Die Steinweg-Böcker-Baumaschinen GmbH
wird ab sofort großen Wert auf einen engen
Kundenkontakt und den Ausbau des
Händlernetzes im Ausland legen, da dies -
nach Angabe von Robert Böcker -
Geschäftsführer des Unternehmens, in der
Vergangenheit der Grund dafür war, dass
das Unternehmen H. Steinweg GmbH