Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Bärbel Höhn: Exportverbot für Erzeugnisse aus britischem Rindfleisch muß wieder ausgeweite

Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Bärbel Höhn: Exportverbot für Erzeugnisse aus britischem Rindfleisch muß wieder ausgeweitet werden

Das Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft teilt mit:

Nach den jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen über die Rinderseuche BSE sieht die nordrhein-westfälische Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Bärbel Höhn ihre unnachgiebige Haltung gegen Erzeugnisse aus britischem Rindfleisch bestätigt: "Das totale Exportverbot muß unverzüglich wieder vollständig in Kraft gesetzt werden, denn unsere schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt. Ständig werden neue Erkenntnisse über die Übertragungswege von BSE bekannt. Dies macht deutlich, daß es völlig verfrüht war, das Exportverbot für die Rinderprodukte Gelatine, Talg und Bullensamen zu lockern. Wir werden gegenüber der EU weiter auf einem EU-Exportverbot für Erzeugnisse aus britischem Rindfleisch bestehen, bis jedes Risiko für die Bevölkerung mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann." Die britische Regierung hatte am Vormittag vor dem Ständigen Veterinärausschuß der Europäischen Gemeinschaft überraschend eingeräumt, daß die Rinderseuche BSE nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen von dem Muttertier auf das Kalb übertragen werden kann.

Obwohl in Nordrhein-Westfalen kein Fall von BSE aufgetreten ist, ordnete die Ministerin vorsorglich an, daß auch die Nachkommen von Kühen, die aus Großbritannien stammen, nicht mehr geschlachtet werden dürfen. Auch diese Tiere standen in NRW bislang schon unter amtlicher Beobachtung. Bereits im Frühjahr hatte die Ministerin die Einschläferung aller Tiere angeordnet, die aus britischen Beständen stammten, in denen zwischenzeitlich BSE festgestellt worden war.

"Mit diesen Maßnahmen", so die Ministerin, "haben wir alle uns derzeit zur Verfügung stehenden Mittel ausgeschöpft, um die Bevölkerung vor möglichen Gefahren durch die Rinderseuche BSE zu schützen."