Umweltkalender 2003: „Wasser - fließend bayerisch“

Umweltkalender 2003: „Wasser - fließend bayerisch“
Ab sofort kostenlos Umweltkalender beim bayerischen Umweltministerium erhältlich

(München) Rund 130 Liter Wasser brauchen die Bürgerinnen und Bürger in Bayern pro Tag. "Der Wert unseres Wassers als Lebensquell' ist daher unschätzbar", sagte Umweltminister Werner Schnappauf bei der heutigen Vorstellung des neuen Umweltkalenders. Unter dem Motto "Wasser - fließend bayerisch" zeigt er zwölf typische Situationen, wie uns Wasser im Alltag begegnet - als Durstlöscher, Stromlieferant, Badesee, Lebensraum, Heilmittel oder als reißender Wildbach. "Wer wie wir in Bayern gutes Wasser im Überfluss hat, besitzt einen Schatz, den es zu hüten und bewahren gilt", betonte Schnappauf. Weltweit wird das nutzbare Süßwasser immer knapper. Die Vereinten Nationen haben deshalb das Jahr 2003 zum Internationalen Jahr des Süßwassers erklärt. "Mit unserem Umweltkalender wollen wir das Bewusstsein für den Wert von sauberem, trinkbarem Wasser schärfen", so Schnappauf.
Der Kalender enthält zusätzlich heraustrennbare Ausflugs-Tipps beispielsweise zum Wildbach-Lehrpfad im Lainbachtal nahe dem oberbayerischen Benediktbeuern, zum Umwelterlebniszentrum „Haus am Strom“ bei Passau oder zur Floßfahrt auf der Wilden Rodach in Oberfranken. Der farbig bebilderte, DIN A3-große Kalender wird - solange der Vorrat reicht - kostenlos abgegeben.

Die Bestell-Adresse lautet: Bayerisches Umweltministerium, Referat Bürgeranliegen, Rosenkavalierplatz 2, 81925 München, Tel: (089) 9214-3535, Fax: (089) 9214-2425 oder per E-Mail unter poststelle@stmlu.bayern.de .