Unterbau für Pflasterbelag

Für den Unterbau eines Pflasterbelags sollte zunächst die Art der späteren Nutzung festgelegt werden. Gibt es nur Fußgänger- Verkehr wird ein anderer Aufbau benötigt als wenn schwerlastige Fahrzeuge auf dem Belag fahren. Grundsätzlich gilt, daß auf das verdichtete Planum (anstehendes Erdreich) eine 25cm dicke Frostschutzschicht (Körnung 0\32) verdichtet eingebaut wird. Es folgt eine Tragschicht von etwa 10 cm (Körnung 0\18 ), die ebenfalls verdichtet einzubauen ist. Die Verdichtung wird durch abrütteln mit einer Rüttelplatte erreicht. Auf die Tragschicht kommt nun das Pflasterbett, welches aus 4 cm Splitt (Körnung 1\3 ) besteht. Auf das glattgezogene Splittbett werden schließlich die Pflastersteine gelegt, deren Fugen werden mit Brechsand gefüllt.