Verbrennen von Holz, Gartenabfälle usw.

Ähnlich wie mit dem Grillen auf dem Balkon verhält es sich auch mit einem Feuer im Garten zum Verbrennen des Laubes im Herbst oder eines Osterfeuers im Frühling.

Natürlich ist es eine gute Art, um Hecken und Gartenabfälle oder Laub zu entsorgen, doch sollte es Ihnen bewusst sein, dass es strengen Auflagen unterliegt. Auch hier gibt es keine einheitliche Regelung für alle Bundesländer. Sie sollten sich also bei der Feuerwache informieren, nicht jedoch die Notfallnummer der Feuerwehr anrufen, um zu erfahren, was in Ihrem Bundesland gestattet ist. Ein Osterfeuer, falls es sich wirklich um ein solches handeln sollte, darf man veranstalten, weil es sich um ein Brauchtum handelt. Es handelt sich dann um ein Osterfeuer, wenn es öffentlich für jedermann zugänglich ist.