Voller Erfolg für NEG Micon: Die erste WindEnergy in Hamburg

Voller Erfolg für NEG Micon: Die erste WindEnergy in Hamburg

Die erstmal ausgerichtete WindEnergy in Hamburg ist für NEG Micon sehr positiv verlaufen. Das Interesse bestehender und potentieller Kunden galt besonders den neuen Anlagen aus dem Hause NEG Micon NM82/1500 und NM92/2750 sowie dem Thema Offshore. NEG Micon präsentierte sich mit 468 m2 und einer internationalen Messecrew auf der WindEnergy 2002 und wird auch in 2004 wieder vertreten sein."Die erste Ausgabe dieser neuen Windmesse war ein durchschlagender Erfolg," so Ralf Breuer, Geschäftsführer der NEG Micon Deutschland GmbH. "Der Anteil der Fachbesucher war überwältigend hoch, zudem besuchten Gäste aus aller Herren Länder unseren Stand." Laufende Verhandlungen wurden während der WindEnergy konkretisiert, zudem konnten zahlreiche Neukontakte aufgenommen werden.

Verbesserte Leistungskurve: NM82/1500

Nachdem Ende letzten Jahres der erste Prototyp der NM82/1500 aufgestellt wurde, präsentierte NEG Micon diesen Anlagentyp nun auf der WindEnergy mit höherer Abschaltwindgeschwindigkeit sowie verbesserter Leistungs-kurve. Die NM82/1500 ist besonders für Binnenland-standorte geeignet.

Cross Border: Das Tor zur Welt

Anläßlich der WindEnergy 2002 präsentierte sich NEG Micon Cross Border das erste Mal der Öffentlichkeit. Das Anfang des Jahres in Hamburg eröffnete Büro verzeichnet bereits regen Zulauf von deutschen Kunden, die Projekte im Ausland planen und diese nun gemeinsam mit NEG Micon angehen wollen. Als international agierendes Unternehmen bietet NEG Micon mit den in Hamburg ansässigen nationalen und internationalen Mitarbeitern ein Kompetenz Center im Hinblick auf Project Development und Sales Support.