Vor- Nachteile beim Mietvertrag auf Zeit

Welches sind die Vorteile und Nachteile ?

Ist ein Mietvertrag auf Zeit abgeschlossen worden oder wurde ein Kündigungsverzicht bzw. -ausschluss vereinbart, kann weder der Mieter noch der Vermieter das geschlossene Mietverhältnis kündigen. Die beiden Ausnahmen bilden hier die fristlose Kündigung oder das Sonderkündigungsrecht.

Wurde zwischen Mieter und Vermieter ein unbefristetes Mietverhältnis geschlossen, was die Mehrheit der Fälle betrifft, ist der Mieter dazu berechtigt, ohne jegliche Angabe von Gründen den Mietvertrag zu kündigen. Der Vermieter darf dies jedoch nicht, denn er braucht einen gesetzlich anerkannten Kündigungsgrund. Grundlose Kündigungen durch einen Vermieter sind absolut unzulässig. Außer bei schweren Verstößen des Mieters wie z. B. Miete wird nicht gezahlt oder die Miete wird ständig zu spät gezahlt. Bei diesen Fällen kann es dann aber auch gleich zu einer fristlosen Kündigung kommen.