Wärmedämmung für wohliges Wohnen

Wärmedämmung für wohliges Wohnen

Eine gute Wärmedämmung spart Heizkosten, schont die Umwelt und sorgt für ein ausgewogenes Raumklima. Leichtbetonsteine aus Naturbims der Bisotherm GmbH, Mülheim-Kärlich gewährleisten mit ihren guten Wärmedämmwerten ganzjährlich ein ausgeglichenes Temperaturniveau in Haus und Wohnung. Das steigert die Wohnqualität und schont den Geldbeutel.Wärmedämmung ist keineswegs nur ein Winterthema. Auch im Sommer macht sich eine gut gedämmte Außenwand bezahlt. Während in der kalten Jahreszeit die Wärme nicht nach außen dringen soll, kommt es im Sommer darauf an, hohe Außentemperaturen von den Wohnräumen fernzuhalten. Das für die Außenwände verwendete Baumaterial hat einen starken Einfluss auf die Temperatur und das Raumklima in den Innenräumen. Planer und Bauherren sind gut beraten, dies schon in der Planungsphase zu berücksichtigen. „Für viele Einflüsse ist eine gute Gebäudeplanung ausschlaggebend. Die Auswahl der der Baustoffe gehört natürlich dazu. Leichtbetonsteine aus Naturbims garantieren bei guter Gesamtplanung ein behagliches Raumklima zu jeder Jahreszeit“, versichert Wolfgang Jachmich, Geschäftsführer von Bisotherm.

Die Vorzüge einer guten Wärmedämmung lassen sich am besten in einem Passivhaus erfahren. Selbst in strengen Frostperioden herrschen im Inneren wohlig warme Temperaturen, Dabei haben Passivhäuser einen extrem niedrigen Heizwärmebedarf, nämlich unter 15 kWh pro m2 und Jahr. Dafür sorgt die sehr gute Wärmedämmung der Außenbauteile. Mit dem Bisoplan Super 09 bietet die Bisotherm GmbH, Mülheim Kärlich, einen Leichtbetonstein aus Naturbims, der mit einer Wärmeleitfähigkeit von l 0,09 W/mK für die Errichtung solcher Passivhäuser optimale Vorraussetzungen hat. Aber nicht nur in einem Passivhaus bewährt sich der Einsatz des Naturbimssteins. Ob Neubau oder Renovierung: Wer die Vorzüge besten Raumklimas genießen will, sollte auf jeden Fall auf eine gute Wärmedämmung achten.

Eine gute Wärmedämmung alleine garantiert aber noch kein gutes Raumklima. Weitere Faktoren, wie Lichtverhältnisse, Auskühlverhalten, Luftfeuchte, Luftbewegung und vor allem die Wärmespeicherfähigkeit der eingesetzeten Baustoffe beeinflussen das Raumklima und das Wohlbefinden. Zusammen mit den Geschoßdecken und Innenwänden sind besonders die Außenwände als Wärmespeicher von Bedeutung. Sie gleichen tages- und jahreszeitliche Änderungen der Temperatur aus und schützen vor einer Überwärmung der Wohnung im Sommer. Steht nur wenig Wärmespeicherkapazität zur Verfügung kommt es schnell zu einem unbehaglichen Aufheizen der Räume. Auch die Lüftung der Räume in der Nacht schafft hierbei nur unzureichende Abhilfe - Bewohner von Dachgeschoßen wissen ein Lied davon zu singen.

Leichtbetonsteine aus Naturbims überzeugen nicht nur durch eine gute Wärmedämmung, sondern auch durch ihre gute Wärmespeicherfähigket. Zum Vergleich: Eine 20 cm dicke Dämmung aus Mineralfaser weist eine Speicherfähigkeit von etwa 8 kJ/m2 K auf. Eine gleichdicke Außenwand aus Naturbims mit einer Rohdichte von 0,5 kg/m3 bringt es dagegen auf 100 kJ/m2K.

Mit Leichtbetonsteinen aus Naturbims von Bisotherm sparen Hausbesitzer nicht nur Heizenergie im Winter, sondern schützen die Wohnräume im Sommer vor Überwärmung.