Wärmedämmung:

Wärmedämmung:

Dampfsperre verhindert Masseverlust bei landwirtschaftlichen Produkten

(Abstatt)

In Zeiten hoher Energiekosten zahlt sich optimale Wärmedämmung besonders aus, denn durch schlecht gedämmte Gebäude geht Energie verloren. Dabei spart die richtige Wärmedämmung in vielfältiger Weise Kosten. Beispiel Kartoffellagerung: Um den Lagerraum im Winter nicht heizen zu müssen, ist die Dämmung von Wand- und Deckenbereichen von entscheidender Bedeutung. Bei entsprechenden Vorkehrungen hält sich die richtige Lagertemperatur von 3,5 bis 5°C bis ins Frühjahr allein durch die Belüftung des Lagers mit Außenluft. Dämmstoffe mit dampfsperrenden Schichten verhindern zusätzlich einen Masseverlust der Kartoffeln durch Verdunstung. Als besonders geeignet erwies sich die Dämmung mit expandiertem Polystyrol-Hartschaum (EPS) mit Aluminiumdeckschicht: Das Material ist kostengünstig, umweltfreundlich und lässt sich einfach zuschneiden und verlegen.Speziell für den Dach- und Deckenbereich landwirtschaftlicher Gebäude und von Kühlhäusern hat die IsoBouw Dämmtechnik GmbH, Abstatt, das System V-AL mit beidseitiger Aluminium-Folienbeschichtung entwickelt. Die helle Deckfläche der Folie reflektiert Licht und Wärme, macht dadurch weniger künstliches Licht notwendig und spart somit Energie und Kosten. Neben einer integrierten Dampfbremse erlaubt die Alu-Kaschierung eine problemlose Säuberung mit üblichen Reinigungsgeräten. Durch die ober- und unterpfettige Montagemöglichkeit ist IsoBouw V-AL ein universelles Produkt mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten. Das Längenmaß ist variabel: Bei einer festen Breite von 1,20 m kann eine Länge von 2,4 m bis 8,0 m objektspezifisch geliefert werden, wodurch die Verlegung zügig und nahezu verschnittfrei möglich ist. Die Schichtdicke beträgt wahlweise 50, 60, 80, 100 oder 120 mm (Schichtdicken bis 160 mm sind objektspezifisch lieferbar). Der zugehörige U-Wert der Elemente, die in die Wärmeleitfähigkeitsgruppe WLG 040 eingestuft sind, liegt zwischen 0,70 [W/(m²K)] (50 mm) und 0,31 [W/(m²K)] (120 mm). Durch ihre unterschiedliche Kantenausbildung, die objektbezogen wählbar ist, werden Wärmebrücken vermieden. IsoBouw bietet für sein System auch alle erforderlichen Zubehörteile an, die zur Montage benötigt werden. Diese ermöglichen eine besonders rationelle Verlegung.

IsoBouw V-AL trägt so insbesondere bei landwirtschaftlich genutzten Gebäuden dem Energiespargedanken Rechnung. Sowohl bei Neubauten als auch bei Sanierungen leistet das System einen wertvollen Beitrag zu Kostenreduktion und Umweltschutz.

IsoBouw V-AL
Hallenbau mit V-AL
Foto: IsoBouw Dämmtechnik GmbH, Abstatt