Wand entfernt: Brandschutz von offenem Fachwerk?

Guten Tag, bei der Sanierung unserer Altbauwohnung im 3. OG in einem 8-Familien-Haus (Alter 100 Jahre) haben wir eine Wand entfernt, das "Fachwerk-Gebälk" haben wir stehenlassen. Das Gebälk soll nun sichtbar stehenbleiben. Gibt es Vorschriften für den Brandschutz? Ich habe einersits gehört, daß dies von der Balkendicke abhängt. Anderswo habe ich gelesen, dies sei bei einer Privatwohnung nicht notwendig. Im Forum war die Rede von einer Spezzialfarbe, die das Holz im Brandfall umschäumt. Was ist Sache? Ich bedanke mich schonmal im Voraus recht herzlich und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Brandschutz beim Fachwerk

Hallo, wir haben selbst unsere Innenwände ( Fachwerk alter Bauernhof ) bis zum Fachwerk freigelegt und so gelassen, sieht meiner Meinung optisch Top aus :) Im Privatbereich hab ich bisher noch nichts von einem Brandschutz Innenfachwerk gehört, hätte bestimmt auch mein Architekt was zu gesagt wenn es sowas gibt. Ok, bei öffentlichen Bauten oder so, aber beim Privathaus, denke eher nicht, und sowas wie eine "Brandschutzfarbe" die Umschäumt... ist das ein Schaum der sich um das Fachwerk legt ? wie sieht das denn aus ??? Hab beim Googeln gerade auch nichts davon gelesen, würde bei mir aber auch nicht an das Fachwerk kommen :) Also, ich würd das Fachwerk schön freilegen und mich am Aussehen erfreuen :) Gruß aus dem schönen Köln