Was Bauherren bei der Bauherrenhaftplicht beachten sollten

Folgendes sollte jeder Bauherr vor dem Hausbau genau beachten:

Mit der Planung des Hauses - dem gang zum Bauamt und zum Architekten ist das Thema "Hausbau" leider nicht abgeschlossen, im Gegenteil, gerade dann fangen in der Regel die Probleme an...

Das suchen von geeigneten Fördermittel, beantragen der Fördemittel, Ablehnung dieser, wieder beantragen, alleine das ist für viele Bauherren schon ein fast unüberwindbares Hinderniss ( gerade nach dem Wegfall der Eigenheimzulage ).

Wichtitge Punkter der Bauherrenhaftplicht sind:

  • Ist der Vertrag vollständig ?
  • Passt dieser auch wirklich zum Bauvorhaben ?
  • Haben Sie verschieden Anbieter von Bauherrenhaftplicht verglichen ? da können einigen Euros gespart werden !
  • Wie sieht es mit den Zahlungszeiten aus, Monatlich, Halbjährlich oder Jährlich ? Was passt in Ihr Budget ?
  • Suchen Sie im Internet - bei Bauforen, Versicherungsforen nach anderen Versicherungsnehmer die schon mit dem Anbieter X erfahrungen gemacht haben, Positiv oder Negativ, das kann die Wahl sehr erleichtern... sonst gibt es beim ersten Haftpflichtschaden schnell ein unfreundliches Erwachen, was nicht das erstemal für Versicherungsnehmen wäre...

Natürlich ist der beste Tip/Hinweis immer noch das ein Versicherungsmakler Vor-Ort aufgesucht werden sollte, dieser MUß aber ein Unabhängiger ( leider schwer zu finden ) sein, keiner der an einer Versicherungsgesellschaft gebunden ist  !

Ein Gespräch von Bauherr zu Versicherungsmakler Auge-um-Auge kann durch keinen Online-Vergleich oder Onlinerechner übertroffen werden !