Was ist eine Kehrmaschine ?

Die Kehrmaschine

Für eine Kehrmaschine wird auf ein normales Fahrgestell eines Lastkraftwagens ein Schmutzbehälter aufgebaut und darunter ein durch einen separaten Dieselmotor angetriebener Ventilator, der im Schmutzbehälter einen Unterdruck erzeugt, wodurch das Kehrgut in den Schmutzbehälter eingesaugt wird. Durch an der rechten Fahrzeugseite und unter dem Fahrzug angebrachte Rotationsbesen wird das Kehrgut zusammengekehrt. Sogenannte "selbstaufnehmende Kehrmaschinen" haben einen Tellerbesen an einer Seite, der dazu dient, Kehrgut aus dem Rinnstein heraus zu kehren und zum Saugschacht zu transportieren. Von der Straßenmitte wird das Kehrgut mittels einer in der Mitte unter dem Fahrzeug angebrachten Kehrwalze zum Saugschacht befördert. Häufig findet man bei Kehrmaschinen eine Rechtslenkung. So kann der Fahrer exakter an der Straßenkante entlang fahren und die Straßenrinne reinigen.