Wasserschäden

Wasserschäden
Schadensfälle - Leckortung - Bautrocknung - Verantwortlichkeit

Schadenfreies Bauen, 38

Günter Zimmermann, Alfred Ottomann, Heinz Klopfer, Carl Soergel | Hrsg.: Günter Zimmermann, Ralf Ruhnau
2006, 204 S., 116, meist farb. Abb., 6 Tab., Gebunden
ISBN 978-3-8167-6879-1 | Fraunhofer IRB Verlag
EUR 49,– Bei der Sanierung von Wasserschäden sind vor allem die Auswirkungen des Schadensereignisses möglichst gering zu halten. Anhand von konkreten Beispielen werden in diesem Buch Ursachen von Wasserschäden aufgezeigt und Strategien erarbeitet, wie solche kostenintensiven Schäden fachgerecht unter Einhaltung der technischen Regeln in Stand gesetzt werden können.

Das Werk gibt einen Überblick über die heute zur Verfügung stehenden Leckortungsverfahren, mit deren Hilfe die Herkunft und der Weg des Wassers sowie das Ausmaß der Durchnässung bei einem Schaden ermittelt werden können. Zu jedem Verfahren werden das Messprinzip, die Einsatzbereiche und die technischen Grenzen erläutert. In einem weiteren Kapitel werden die bauphysikalischen Grundlagen sowie die Verfahren und Geräte für die Bautrocknung beschrieben. Trocknungszeiten und Kosten der einzelnen Verfahren werden dargestellt.

Abschließend wird die rechtliche Einordnung von Wasserschäden vorgenommen. Es wird erläutert, wie die Verantwortlichkeiten unter den am Bau Beteiligten - Planer, Ausführende, Bauleiter und Eigentümer - verteilt sind und wer für Wasserschäden finanziell einstehen