Welche Lacke und Farben wofür?

Welche Lacke und Farben wofür?

Wege aus der Qual der Wahl

Die Deutschen sind nicht nur Weltmeister im Reisen. Auch als Selbermacher nehmen sie einen Spitzenplatz ein. Von Kiel bis Konstanz wird emsig gebohrt, gehämmert, gesägt und gestrichen. Fachgeschäfte und Baumärkte sorgen für Nachschub an Utensilien und Material.Aber die Vielfalt der Angebote ist kaum noch zu überblicken. Beispiel Lacke und Farben: was ist wofür? Moderne Lacke und Farben haben zwar ein sehr breites Anwendungsspektrum, trotzdem genügt es nicht, beim Kauf nur auf den passenden Farbton und den gewünschten Glanzgrad zu achten. Ausschlaggebend für die richtige Wahl ist die Art und Beschaffenheit des Untergrundes, beispielsweise Holz (roh oder vorbehandelt), Metall, Wände (nur verputzt oder tapeziert).
Bei Holzflächen, deren Maserung erkennbar bleiben soll, sind Lasuren ideal. Sie sind in vielen transparenten Naturtönen und reizvollen Farben erhältlich, lassen sich leicht verarbeiten und verlangen keine aufwendigen Vorbereitungen: leichtes Anschleifen des Untergrundes genügt. Unbehandeltes Holz sollte jedoch vorher mit einer Grundierung versehen werden. Deckanstriche in jeder gewünschten Farbe lassen sich am besten mit Acryllacken (Dispersionslacken) und Alkydharzlacken aufbringen. Beide Lackarten gibt es sowohl für Holz wie für Metall.
Sie trocknen schnell, haften gut und zeichnen sich durch hohe Lichtbeständigkeit und dauerhafte Elastizität aus. Grundsätzlich zu beachten: Vor dem Lackieren von Holz müssen Altanstriche abgeschliffen, etwaige Risse und Unebenheiten verspachtelt und geglättet werden. Der Untergrund muss sauber, trocken und fettfrei sein. Gegenstände aus Eisen sind vor dem Lackieren sorgfältig zu entrosten - mit der Drahtbürste fürs Grobe, dann mit feinem Schleifpapier. Anschließend ist eine Grundierung mit Rostschutzfarbe ratsam. Für Zink (Gartentore, Balkongitter) ist eine spezielle Haftfarbe erforderlich. Sonst hält der Anstrich nicht. Bei tapezierten Wänden werden mit Dispersionsfarben die besten Ergebnisse erzielt. Meistens bieten die Baumärkte und Fachgeschäfte auch einen professionellen Misch-Service an. Dadurch ist nicht nur gewährleistet, dass der gewünschte Farbton genau getroffen wird, sondern auch jederzeit nachbestellt werden kann. Für "nackte" Wände und Böden gibt es verschiedene Lösungen - je nach Beschaffenheit (Gips, Beton). In diesen Fällen ist es ratsam, fachmännischen Rat einzuholen.