Wie Betoniere ich einen Ringanker ?

Nach dem Mauern der DG Wände soll ein Ringanker gesetzt werden, dieser kann Geschalt oder mit U-Steinen gemacht werden.

Wenn Sie sich für die einfache Methode mit U-Steinen entschieden haben:

1. U-Steine (Bild 1) werden auf das Mauerwerk geklebt (bei T-Plansteine) oder mit Mörtel gesetzt.

12 er Eisen in den U-Steinen

2. In die U-Steine wir "Ringsherum" 12 er Eisen gelegt, wenn der Ringanker halb voll mit Beton ist, wird eine 2. Lage 12 er Eisen in den frischen Beton eingelegt, dann kann der Rinkanker komplett mit Beton verfüllt werden !

3. Die Anschlüsse (Schraubbolzen) für den Dachstuhl werden vor dem Betonieren in die U-Steine gelegt, damit diese nicht wegrutschen werden die Schraubbolzen (Unterlegscheiben) durch ein Stück Dachlatte gesteckt und unten mit dem 12 er Eisen "Verrödelt" (Bild 2)

Stück Dachlatte mit Loch für Schraubbolzen (Bild 3)

Schraubbolzen ist mit dem unteren 12 er Eisen verrödelt (Bild 4)

Schraubbolzen durch die Dachlatte, so wird diese senkrecht gehalten

Fensterbrüstungen werden normal mit Bretter - Schaltafe Eingeschalt

Die Eingeschalte Fensterbrüstung wird dann einfach mit den U-Steinen Betoniert.

Da die Schraubbolzen durch ein Dachlattenholz gehalten werden und mit dem unteren Eisen verrödelt sind, können diese beim Betonieren nicht verrutschen, so gibt es nachher beim Dachstuhl aufbau keine Probleme beim befestigen des Dachstuhles !

U-Stein halbvoll mit Beton, nach der Hälfte wird die 2. Lage Eisen eingelegt (Bild 5), dann wird der Rest Betoniert, bis zur Oberkante der U-Steine.