Wieder mehr Besucher auf deutschen Messen

Wieder mehr Besucher auf deutschen Messen
1. Halbjahr 2006: Alle Messe-Kennzahlen im Plus

27.09.2006 Im 1. Halbjahr des Jahres 2006 lagen die Besucherzahlen der internationalen Messen in Deutschland um rund 2,5 Prozent über denen der jeweiligen Vorveranstaltungen. Im Gesamtjahr 2005 waren die Besucherzahlen noch um gut 2 Prozent zurückgegangen. Das ergaben vorläufige Berechnungen des AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft für die 90 in den ersten sechs Monaten durchgeführten Veranstaltungen. Damit ist absehbar, dass die Besucherzahlen erstmals seit dem Jahr 2000 auch im gesamten Jahr 2006 im Vergleich zu den Vorveranstaltungen wieder steigen werden. Das deutlich erhöhte Wirtschaftswachstum führt offensichtlich dazu, dass nicht nur mehr Produkte und Leistungen nachgefragt werden, sondern auch mehr Personen zur Vorbereitung von Beschaffungsentscheidungen Messen besuchen.

Die Ausstellerzahlen der internationalen Messen lagen um gut 1 Prozent über denen der jeweiligen Vorveranstaltungen (Gesamtjahr 2005: +2,6 %); auch die vermieteten Flächen wuchsen um knapp ein halbes Prozent (2005: +0,6 %).

Für das gesamte Jahr 2006 rechnet der AUMA jedoch auch bei den Aussteller- und Flächenzahlen mit einem nennenswerten Plus, da im Herbst noch mehrere große Messen mit guten Anmeldeergebnissen stattfinden.