Wir haben Rissen in den Regipswänden

Hallo, wir haben unsere Doppelhaushälfte letzten Juli bezogen ( Bauträger hat alles gemacht )die Innenwände in unserem Haus sind alle nichttragend und deshalb aus Regipsständerwände gemacht worden. Nun nach ein paar Monaten bilden sich Risse z.B. über den Türzargen, die Baufirma meinte es wären normale Sitzrisse die immer auftreten, stimmt das ? muß man beim Hausbau IMMER mit Rissen rechnen ? Ab welcher Breite oder Länge sind es keine normale Setzrisse mehr sondern ein Baumangel ? Die Risse laufen schräg von der Türzarge hoch bis direkt unter die Decke, reicht es aus die STellen neu zu streichen ? laut Bauträger mit einer Silikonfarbe, die würde die Setzrisse schließen, das sollte es dann gewesen sein ??