Wohlfühlklima im Massivhaus

Wohlfühlklima im Massivhaus

Die beliebteste Bauweise ist nach wie vor das massiv gebaute Haus. Es punktet mit einer ganzen Reihe positiver Eigenschaften wie Wertbeständig- und Langlebigkeit, Behaglichkeit oder Brandschutz um nur einige zu nennen. Helma, Hersteller von Massivhäusern, bietet Wohnlösungen aus dem vorteilhaften mineralischen Baustoff Tonziegel an. Gebaut wird meist nur einmal im Leben. Deshalb muss im Vorfeld gut überlegt und geplant werden. Eine der wichtigsten Entscheidungen zu Beginn ist die Frage der Bauweise. Vorgefertigte Wandelemente aus Ziegel oder Holz, lieber individuell und massiv Stein auf Stein oder mit Holzbohlen? Bauherren haben die Qual der Wahl viele bevorzugen letztendlich den Massivbau mit seinen natürlichen mineralischen Materialien. Resistent gegen Insekten, Schimmel und Bakterien benötigen sie keine chemischen Schutzmittel. So ermöglichen Tonziegel, Beton oder Kalksandstein gesundes und ökologisches Wohnen. Als günstig auch unter finanziellem Aspekt erweist sich die geringe Wärmeleitfähigkeit des Baustoffs Stein. Die massiven Wände und Decken halten die Wärme im Winter im Haus und reduzieren dadurch den Einsatz von Heizenergie. Im Sommer verhindern die sich nur langsam aufheizenden Bauteile die Überhitzung des Hauses. Außerdem regulieren die Wände die Feuchtigkeit im Gebäudeinneren. Warm im Winter, kühl im Sommer und ein gesundes Raumklima das sind Faktoren, die zum angenehmen Wohnen im Massivhaus beitragen.

Auch hinsichtlich Geräuschentwicklung und Sicherheit kann das Material punkten: Wände und Decken schonen durch ihren guten Schallschutz die Nerven der Bewohner. Stabil, winddicht und unempfindlich gegen Wasser halten sie auch heftigen Stürmen und Unwettern stand. Da die Baustoffe außerdem nicht brennbar sind, wird die Ausbreitung eines Brandes verzögert. Massivhäuser haben eine sehr lange Lebensdauer und lassen sich außerdem bei veränderten Lebenssituationen umbauen.

Die Helma Eigenheimbau AG bietet Massivhäuser an, die je nach Wahl entweder in traditioneller Bauweise Stein auf Stein vor Ort erstellt oder in Fertigteilbauweise vorproduziert werden. Zudem hat der Bauherr die Möglichkeit, jedes Haus nach eigenen Wünschen individuell zu planen. Wer beispielsweise den mediterranen Stil liebt, wird sich für das Architektenhaus Florenz des Herstellers entscheiden.

Elegant wirken das leicht zurückgesetzte Obergeschoss, das ohne Schrägen auskommt, und der überdachte Eingangsbereich. Im Erdgeschoss mit seinen rund 107 Quadratmetern Grundfläche sind in der Planungsvariante ein großer Wohn-/Ess-Bereich, die Küche, ein Hauswirtschafts- sowie ein Abstellraum, ein Gästezimmer und ein WC mit Dusche untergebracht. Auf der ebenfalls überdachten Terrasse, die sowohl von der Küche als auch vom Wohnzimmer begangen werden kann, lässt es sich auch bei etwas schlechterem Wetter aushalten. Die geräumige Diele erschließt den Zugang zum Dachgeschoss. In diesem befinden sich das Bad und drei annähernd gleich große Zimmer, die als Elternschlafzimmer sowie als Kinderzimmer dienen. Jeweils zwei Fenster pro Zimmer sorgen für eine angenehme Helligkeit in den Räumen. Das Bad verfügt sowohl über eine Badewanne als auch über eine Dusche. Zusammen mit dem WC im Erdgeschoss dürfte es hier bei der Morgentoilette nicht zu Engpässen kommen.

Haus Florenz

Daten und Fakten
- Massivbauweise (porosierte Hochlochziegel)
- Grundfläche im Erdgeschoss 107,55 m² *
- Grundfläche im Dachgeschoss 62,25 m² *
- Grundfläche gesamt 169,80 m² *
- Nutzfläche im Keller (optional) 99,30 m²
- Außenmaße11,10 m x 11,10 m
- Außenwanddämmung: 17,5 cm Porotonziegel + 10 cm Wärmedämmverbundsystem + 1 cm Putz
- U-Wert Außenwand 0,28 W/m²K
- Heizwärmebedarf je m² Wohnfläche 85,74 kWh/(m²a) inkl. Keller
- Jahresprimärenergiebedarf (max. zul.) 107,57 kWh/(m²a)
- Jahresprimärenergiebedarf (tats.) 101,33 kWh/(m²a)

* Die Flächen beziehen sich auf verputzte und nicht unterkellerte Häuser

as Architektenhaus Florenz (Bild: eine Planungsvariante) ist im mediterranen Stil gestaltet. Raffiniert wirkt das zurückgesetzte Obergeschoss, das ohne Schrägen auskommt. Auf einer Grundfläche von insgesamt rund 170 Quadratmetern lässt es sich gut leben.
Foto: HELMA Eigenheimbau AG