AREMBERG

AREMBERG
Aremberg hat seinen Namen vom gleichnamigen, 623 Meter hohen Berg. Es gehört mit seinen etwa 290 Einwohnern und einer Fläche von 9,6 Quadratkilometern zum Kreis Ahrweiler. Die Burg Aremberg wurde im 12. Jahrhundert errichtet, die sich bis zur Zerstörung durch die Franzosen im Jahr 1682 zu einer stattlichen Renaissancefestung entwickelt hatte. Heute ist noch ein Aussichtsturm vorhanden, nachdem auch die Wiederaufbauten durch die Kriege zerstört wurden und nur noch Trümmer und Mauerreste übrig geblieben sind. In und um Aremberg bieten sich zudem das Eifeler Bauernhaus-Museum in Adenau sowie die Freilichtbühne in Schuld als Ausflugsziele an.