Auf großen Baustelle nicht wegzudenken- der Turmdrehkran

Im Hochbau wird vorrangig der Turmdrehkran als Hebezeug eingesetzt.

Hierbei wird er zum Transport von hauptsächlich großen Beton- und Stahlteilen über hohe Strecken genutzt. Diese Kräne sind stationär einsetzbar. Im Gegensatz dazu ist der Fahrzeugkran selbst in der Lage größere Strecken zurückzulegen. Umgangssprachlich wird er auch als Auto,- oder Mobilkran bezeichnet. Hier gibt es verschiedene Ausführungen, je nach Art kann der Kran über eine Straßenzulassung verfügen.

Das Fahrwerk findet man sowohl als Rad-, als auch Raupenfahrzeug. Während der Arbeitsvorgänge muss der Mobilkran seine Standfestigkeit absichern, dieses geschieht durch seitliche „Füße“, das heißt Abstützungen, welche vom Gerät ausgefahren werden.