Epoxidharz Bodenbelag

Epoxidharz Bodenbelag

Fliesen – Platten – Laminat – Parkett oder Korkboden hat seit einiger Zeit Konkurrenz bekommen, immer mehr Bauherren greifen bei der Bodenbelagswahl zu einer Beschichtung aus Epoxidharz, d.h. Auf den Estrich wird ein Belag von unter 1 cm aufgetragen als „Fertiger Bodenbelag„, Fugen oder sonstiges wie bei Fliesen oder Laminat entfallen, die einzigen Fugen sind im Türbereich wo Zimmer an Zimmer grenzt.

Nachdem der Estrich ( hier Fließestrich ) mit einer Maschine angerauht wurde ( kurze Abschleifen – für eine bessere Haftbarkeit ) und die Fuge zwischen Estrich und Wände/Pfeiler usw. mit Silikon geschlossen wurden, wird eine Grundierungsschicht z.B. Epoxi Bauharz 50 der Firma Remmer mit einer Rolle gleichmäßig aufgetragen, damit wird der Staub und kleinere Fremdkörper „gebunden„ und Unebenheiten im Estrich ausgeglichen.

Nach einer Trockenzeit von ca. 1 Tag kann die 2. Schicht – Farbschicht ( hier grau-schwarz Pur Indu Color Firma Remmers ) wie vor mit einer Rolle aufgetragen werden, es gibt fast alle RAL Farben zu Auswahl.

Nach ca. einem weiteren Tag wird eine Beschichtung zum Schutz und zum „Vermatten„ per Rolle aufgetragen, hier Sedimentsiegel „Matte Pur Versiegelung„ der Firma Remmers

Vollständige Belastung des Bodens nach 7 Tage.