Estrich im Altbau am besten Trockenestrich

Die Grundlage für jeden Bodenbelag, egal ob Fliesen, Laminat oder Kork ist ein guter Estrich mit wenig UnebenheitenLeider ist in Altbauten häufig der Estrich gebrochen oder sehr Uneben, in manchen Altbauten gibt es gar keinen Estrichbelag, bis vor einigen Jahrzehnten wurde entweder nur ein Holzunterbelag (der meist Morsch und von Holzwürmer befallen ist ) oder das nackte Erdreich als Belagsgrundlage genommen !

Vorteil von Zementestrichplatten ist das sofortige Begehen, fortsetzen der Arbeiten ( bei Estrich bis zu 6 Wochen Wartezeit ) und keine Feuchtigkeit im Gebäude.

Produkte der Firma Knauf, z.b. Aquapanel eignet sich sowohl als Unterbau für einen Kamin und zum Einbauen in einem Feuchtraum wie dem Badezimmer.

Bild: Perlite - Firma Knauf