Fertighaus

Neben der „ normalen „ Erstellung eines Hauses in Massivbauweise gibt es natürlich auch die Fertigbauweise, dabei wird das komplette Haus ( Fertighaus ) schon im Betrieb ( Halle ) vorgefertigt und in einzelnen Teilen zur Baustelle transportiert, dort wird mit Hilfe eines Kranes oder Kranwagens das Fertighaus nach und nach aufgestellt, zuerst die Außenwände, dann die Innenwände, die Decken und das Dach. Ein Fertighaus kann aus Holz ( Holzhaus ) oder Beton ( Betonfertigteile ) sowie aus Stein ( Ytongfertigwände, Porotonfertigwände ) bestehen. Vorteil des Fertighaus ist der schnelle Aufbau und damit die Möglichkeit des Bauherren schneller einzuziehen, Nachteil ist das ein Fertighaus meistens nicht Billiger ist, aber von Banken und Versicherungen weniger Bewertet wenn es um die Vergabe eines Baukredites gibt !