Für Einfassungen Garten- und Landschaftsbau die Palisade.

Mehr und mehr werden Palisaden im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt, als freistehende Wand, abgrenzung zum Nachbargrundstück, als Hangabfangung oder als Pflastereinfassung z.b. im Kellereingang, Weg zum Haus, Grageneinfahrt usw.
Palisaden werden mit Stampfbeton befestigt, dieser wird leicht um die Palisaden „gestampft“, der Stampfbeton darf nur Erdfeucht sein, nicht dünnflüssig, sonst hält dieser nicht.

Zur Nachbarpalisade gibt es eine Einkerbung, dadurch gibt es nochmals halt wenn alle Betonpalisaden gesetzt sind, an einem Stufenaufgang kann die Palisade immer versetzt werden, d.h. die Palisadenwand verläuft wie der Stufenaufgang ( Bild 1 ).

Kleinere können für das Einfassen von Gartenwege, Blumenbeete usw. genutzt werden, neben den normalen Betonpalisaden gibt es diese noch aus Granit Marmor oder ganz normal und etwas günstiger aus Holz.