Mitgliederumfrage mit Traumbeteiligung von 37,5 Prozent abgeschlossen

Mitgliederumfrage mit Traumbeteiligung von 37,5 Prozent abgeschlossen

Die bundesweite Umfrage unter den selbständigen Kammermitgliedern, die im November 2004 von allen 16 Ingenieurkammern durchgeführt wurde, war ein großer Erfolg. Von den ca. 23.000 angeschriebenen Ingenieuren haben sich sage und schreibe 8.649 die Mühe gemacht, den 32 Fragen umfassenden Fragebogen zu beantworten. Mit der Traumbeteiligung von immerhin 37,5 % ist es den Ingenieurkammern sogar möglich, statistisch repräsentative Aussagen zur wirtschaftlichen Lage der Büros zu machen.Interessanterweise wurden nur 3,4 Prozent aller Antworten über das Internet abgegeben. Offensichtlich wird der klassische Postweg stärker präferiert als gedacht.

Die unerwartet hohe Beteiligung beweist einmal mehr, wie groß bei den Kammermitgliedern das Bedürfnis nach verlässlichen Informationen über den eigenen Berufsstand ist. Außerdem belegt sie auch, dass die Mitgliederbindung in den Ingenieurkammern weit besser als gedacht ist.

Mittlerweile sind Datenerfassung und wissenschaftliche Auswertung der Fragebögen an der Universität Bochum abgeschlossen. Das vorhanden Datenmaterial, das mehr als 500 Seiten umfasst, wird von einer 3-köpfigen Arbeitsgruppe unter Federführung der Bundesingenieurkammer gesichtet, analysiert und in einem Bericht für die nächste Bundesingenieurkammer-Versammlung am 11. April 2005 zusammengefasst.

Die Bundesingenieurkammer dankt im Namen aller Ingenieurkammern den Teilnehmern der Umfrage ganz herzlich für das Mitmachen.

Über die Ergebnisse der Mitgliederumfrage wird ausführlich im DIB berichtet werden.

Hinweis:

Für alle die sich schon jetzt über interessante statistische Fakten rund um den Ingenieurberuf informieren möchten, lohnt sich ein Blick auf die im Januar aktualisierte Ingenieurstatistik, die die Bundesingenieurkammer unter http://www.bingk.de/ingenieur_statistik.htm veröffentlicht hat. Übrigens steht die komplette Statistik für Kammermitglieder im Bereich „Informationen für Mitglieder“ zur Verfügung. Die Zugangsdaten für diesen geschützten Bereich können von den Mitgliedern bei den Geschäftsstellen der Ingenieurkammern erfragt werden.